Zahnmedizin: Gesund im MundZahnmedizin

Aufbau und Funktion von Mund und Zähnen

Erkrankungen der Zähne und des Zahnhalteapparates

Zahnrestauration
Zahnfüllungen

Zahnersatz

Zahnpflege
Mundhygiene

Plastische Füllungen aus Kompomer

Beimengungen erhöhen die Anwendbarkeit

Kompomere sind eine Kombination aus Komposit und Glasionomerzement. Das Material ist zahnfarben. Es wird in der Praxis aus verschiedenen Bestandteilen hergestellt. Beimengungen von Fluor härten die Zahnsubstanz. Antibakterielle Wirkstoffe verringern die Kariesneubildung.

 

Leichte Verarbeitung

Kompomere lassen sich leicht verarbeiten, eignen sich aber wegen ihrer geringen Haltbarkeit nur für das Füllen kleiner Kavitäten. Meistens wird er für kleine Löcher im Bereich der Front- und Seitenzähne und am Zahnhals verwendet. Auch Milchzähne können mit Kompomerfüllungen behandelt werden.

Top

Zur Übersicht
Zahnrestauration - Zahnfüllungen

 




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas