Arzneimittel

Von A bis Z
Arzneimittelklassen
Arzneimittelrecht
Arzneimittelsicherheit

Galenik
Resorption
Elimination
Pharmakokinetik

Rezepte und Verordnungen verstehen

Heilpflanzen - Pflanzliche Therapie

Arzneimittelklassen

 

Thrombozyten-
funktionshemmer:

Thrombozytenfunktionshemmer oder Thrombozytenaggregationshemmer sind Medikamente, die gezielt die Fähigkeit zur Zusammenballung der Thrombozyten (Blutplättchen) verhindern bzw. mindern. So verhindern sie, dass sich ein Thrombus bildet und ein Blutgefäß verschließt. Im Gegensatz zu Antikoagulanzien wirken Thrombozytenfunktionshemmer gezielt nur auf die Thrombozyten. Sie sind sozusagen eine "spezielle Form" der Antikoagulation.

 

ASS:

Der klassische Thrombozytenfunktionshemmer ist Acetylsalicylsäure (ASS). ASS wird in der Vorbeugung von instabiler Angina pectoris, Herzinfarkt, Schlaganfall und anderen gefäßbedingten Erkrankungen, z. B. bei der peripheren arteriellen Verschlusskrankheit (pAVK) oder bei Arteriosklerose.

 

Thienopyridine:

Weitere Substanzen sind Ticlopidin und Clopidogrel, die zur Klasse der Thienopyridine gehören. Sie werden nur in schweren Krankheitsfällen eingesetzt, wenn ASS nicht angewandt werden kann. Thienopyridine sind hochwirksam und in der Regel gut verträglich, können aber in seltenen Fällen schwere Blutbildveränderungen mit sich bringen, weshalb zu Beginn der Behandlung eine strenge Überwachung des Blutbildes erforderlich ist.

 

Abciximab:

Werden die Thrombozyten- Glykoproteinrezeptoren IIb und IIIa gehemmt, so verhindert dies schnell und hochwirksam die Aggregation von Thrombozyten. Die einzige Substanz, die diese Funktion erfüllt, ist das Abciximab. Es wird eingesetzt in Situationen, in denen eine besonders hohe Thrombosegefahr besteht, etwa bei aggressiven Gefäßoperationen, z. B. bei der Öffnung eines verschlossenen Blutgefäßes oder bei einer Stentimplantation.

Top

Zur Übersicht
Arzneimittelklassen

Zur Übersicht
Von A bis Z:
Begriffe und was sie bedeuten

 




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas