Ernährung

Erkrankungen und Ernährung
Essstörungen
Nahrungsmittelunverträglichkeiten
Fleischarme oder fleischlose Ernährung

Gesund abnehmen - Diäten
Untergewicht - Gesund Zunehmen

Nährstoffe
Säure-Basen-Haushalt
Schwanger - wie soll ich essen?

Spezial: Ernährung und Radioaktivität

 

 

Hier bestellen:

Buch dazu anzeigenGut leben mit Nahrungsmittelallergien

Buchbesprechung

Karin Buchart

Gut leben mit Nahrungsmittelallergien

 
  • Verlag: Edition Löwenzahn
  • Auflage: Überarbeitete Neuausgabe. (Mai 2008)
  • Gebundene Ausgabe: 259 Seiten
  • Größe: 21 x 12,8 x 2,4 cm
  • ISBN-10: 3706624176
  • ISBN-13: 978-3706624176

 

Wer an einer Nahrungsmittelunverträglichkeit leidet - ob Allergie oder Intoleranz - der weiß, wie schwierig es ist, mit diesem Problem zu leben. Zunächst die Suche nach dem auslösenden Allergen und dann die Frage: Welche Lebensmittel kann ich essen, welche nicht.

Verlässliche und vor allem alltagstaugliche Informationen sind nicht leicht zu finden. Abhilfe schafft dieses Buch. Es bietet Hilfe beim Aufspüren der Ursachen und bei der Umsetzung einer verträglichen Ernährung im Alltag.

Der allgemeine Aufbau ist übersichtlich in vier Bereiche untergliedert:

Im ersten Teil "Grundlagen" finden sich allgemeine Informationen zum Thema Nahrungsmittelallergien. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Diagnostik, auf die sehr ausführlich eingegangen wird. Das besondere ist - als Ergänzung zur medizinischen Diagnostik - ein persönlicher Nahrungsmittelallergie-Leitfaden, der durch eine Auflistung der häufigsten allergischen Reaktionen auf ein bestimmtes Nahrungsmittel hilft, den Auslöser der allergischen Reaktion zu finden. Außerdem findet sich hier auch eine ausführliche alphabetische Auflistung der häufigsten Allergene und deren Wirkung auf verschiedene Organe. Abgeschlossen wird dieser erste Teil mit Hineisen zu einer allergenarmen Ernährung und der Ernährung allergiegefährdeter Säuglinge.

Der zweite Teil beschäftigt sich ausführlich mit einzelnen Nahrungsmittelallergien. Neben den üblichen Vertretern wie Milchallergie, Lactoseintoleranz oder Fuctosemalabsorption findet sich hier auch eine Darstellung von peusoallergischen Reaktionen auf Lebensmittel.

Der dritte Teil, der Rezeptteil, ist die eigentliche Stärke dieses Buches. Hier kommt die große fachliche und praktische Kompetenz der Autorin deutlich zum Tragen. Mit allgemeinen Hinweisen zum allergenarmen Kochen bietet es insbesondere eine Fülle an Rezepten. Für jedes Rezept wird angegeben, für welche Allergenkarenzdiät es geeignet ist. Auch Abwandlungsmöglichkeiten werden erwähnt. Die Rezepte sind alltagstauglich und leicht nachzukochen. Neben verschiedenen Salatdressing finden sich einfache Gerichte wie Broccolicremesuppe, Kartoffelpuffer oder Spagetti mit Tomatensauce ebenso, wie exotische Rezepte z. B. Chinesisches Mandelgebäck oder Reisbrot.

Der abschließende vierte Teil enthält einen Überblick über weitere Informationsquellen. Hier finden Sie Adressen, Telefon und Webseiten diverser Fachverbände, Selbsthilfeorganisationen, Einkaufshilfen für Allergiker u. ä.

Insgesamt bietet dieses auch optisch sehr ansprechend gestaltete Buch eine Vielzahl an Informationen und kann für Betroffene eine Hilfe im Umgang mit ihrer Nahrungsmittelallergie sein.

 

 

Top

Zur Übersicht
Nahrungsmittelunverträglichkeiten

 




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas