Magen-Darm-
Erkrankungen

Alltägliche Magen- Darm- Beschwerden
Reizdarm
Helicobacter pylori

Hämorrhoiden
Speiseröhre
Magen
Darm

Leber, Galle und Pankreas
Enddarm-Leiden
Verstopfung

Integrative Gastroenterologie

 

Gelbsucht, Ikterus

Gelbsucht

Inhaltsübersicht
Beschwerden
Erkrankungsursachen
Therapie

Top

Beschwerden

Zuerst werden die Augen gelb

Zeichen für Gelbsucht (Ikterus) ist die typische Gelbfärbung, die zunächst die Bindehaut des Auges und später die Haut befällt.

Mögliche weitere Folgen des Ikterus sind sehr dunkler Urin, der sogenannte "Bierurin" und eventuell entfärbter Stuhl ("Kalkstuhl").

Die Haut kann Zeichen einer Blutarmut (Anämie ) zeigen.

 

Top

Erkrankungsursachen

Zuviel Bilirubin im Blut

Ursache für einen Ikterus ist das erhöhte Vorkommen von Bilirubin im Blut. Das Bilirubin ist ein wesentlicher Bestandteil der Galle, es wird auch als Gallenfarbstoff bezeichnet. In der Leber wird Bilirubin an eine Säure gebunden und in dieser Form in den Darm abgegeben. Im Darm wird das Bilirubin, das dem Stuhl seine charakteristische Farbe gibt, weiter umgewandelt.

 

Ikterus weist immer auf eine Primärerkrankung hin

Aufgrund dieser Zusammenhänge weist Gelbsucht immer auf eine zugrundeliegende Erkrankung hin:
  • Beim prähepatischen Ikterus ist die Leber in ihrer Funktion als Ausscheidungsorgan überfordert und die Konzentration des Bilirubin im Blut steigt.
  • Beim intrahepatischen Ikterus liegt eine schwere Leberschädigung vor. Die Leber ist nur noch in eingeschränktem Maß in der Lage, ihre Arbeit zu verrichten.
  • Beim Neugeborenenikterus ist die Leber des Neugeborenen für die ersten Lebenstage noch nicht in der Lage (wegen mangelnder Reifung), das anfallende Bilirubin aus der Galle an die Säure zu koppeln.
  • Beim posthepatischen Ikterus oder Verschlussikterus sind die Gallenwege verlegt, d. h. sie sind durch Gallensteine oder Tumoren verschlossen. Es kommt zu einem Bilirubinstau.

 

Top

Therapie

Je nach Ursache ist die Therapie verschieden

Beim Ikterus wird die zugrundeliegende Krankheit behandelt.

Die Vorbeugung richtet sich ebenfalls nach der zugrundeliegenden Krankheit.

Top

Zur Übersicht
Erkrankungen der Leber

 

Der Service Reizdarm wird
unterstützt durch
Repha - Biologische Arzneimittel
Klick zu Repha - Biologische Arzneimittel

 

Broschüre "Aus dem Schatz der Natur - Pflanzliche Hilfe bei Reizdarmsyndrom" als pdf. herunterladen.

Zum download hier klicken

Broschüre "Aus dem Schatz der Natur -
pflanzliche Hilfe bei Colitis ulcerosa und
Morbus Crohn" als .pdf kostenlos downloaden

 

Zum download hier klicken

Broschüre "Aus dem Schatz der Natur - Reisedurchfall pflanzlich vorbeugen und behandeln" als pdf. herunterladen

Zum download hier klicken
             




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas