Orthopädie

Bücher zum Thema aussuchen Bücherliste: Orthopädie

Anatomie und Physiologie Schultergürtel und Oberarm
Ellenbogen, Unterarm und Hand
Brustkorb
Wirbelsäule und Rücken
Instabile Halswirbelsäule

Becken und Hüfte
Kniegelenk und Unterschenkel
Fuß und Sprunggelenk

Engpass-Syndrome
Rheuma
Chronische Schmerzen
Sportmedizin

Orthopädische Operationen:
Wirbelsäulenverletzungen

Knorpel
Knorpel ist ein festes, druckstabiles Stützgewebe, das aus wasserreichen Knorpelzellen und aus Interzellulärsubstanz besteht. Es gibt drei verschiedene Arten von Knorpelgewebe:

 

Der hyaline Knorpel ist die am häufigsten vorkommende Form des Knorpelgewebes. Das interzelluläre Gewebe besteht aus einer amorphen (gestaltlosen) Grundsubstanz. Darin eingebettet sind kollagene Fasern. Sterben die hyalinen Knorpelzellen ab, entwickeln sich an ihrer Stelle knochenbildende Zellen (Osteoblasten). So ermöglicht er das Längenwachstum bis zur Erwachsenengröße. Nach Beendigung des Wachstums verbleibt er an den gelenkbildenden Knochenenden, wo er sie als ca. 2 mm dicker Gelenkknorpel überzieht. Hyaliner Knorpel kommt vor an:
  • Rippen
  • Gelenken
  • Nase
  • Kehlkopf
  • Luftröhre
  • Bronchien

 

Elastischer Knorpel Der elastische Knorpel enthält zusätzlich zu den Substanzen des hyalinen Knorpels elastische Fasernetze. Sie geben diesem Knorpel ein charakteristisches gelbes Aussehen. Die elastischen Knorpelzellen bilden Gruppen, die Chondrone. Die Chondrone sind kleiner und ärmer an Zellen. Der elastische Knorpel kann sich nicht regenerieren. Dafür verknöchert er auch nicht. Der elastische Knorpel kommt wesentlich seltener, als der hyaline Knorpel vor. Er ist zu finden bei:
  • Ohrmuschel
  • äußerer Gehörgang
  • Ohrtrompete
  • einigen Kehlkopfknorpeln

 

Faserknorpel Die dritte Art von Knorpelgewebe ist der Faserknorpel. Der Faserknorpel ist in seiner interzellulären Substanz dicht gepackt mit Kollagenfasern. Er enthält nur noch einen sehr geringen Anteil amorpher Grundsubstanz. Die Chondrone sind sehr klein und arm an Zellen. Der Faserknorpel ist der widerstandsfähigste Knorpel. Er kommt vor bei:
  • Gelenkscheiben
  • Zwischenwirbelscheiben
  • Schambeinfuge

Top

Zur Übersicht
Anatomie

 




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas