Orthopädie

Bücher zum Thema aussuchen Bücherliste: Orthopädie

Anatomie und Physiologie Schultergürtel und Oberarm
Ellenbogen, Unterarm und Hand
Brustkorb
Wirbelsäule und Rücken
Instabile Halswirbelsäule

Becken und Hüfte
Kniegelenk und Unterschenkel
Fuß und Sprunggelenk

Engpass-Syndrome
Rheuma
Chronische Schmerzen
Sportmedizin

Orthopädische Operationen:
Wirbelsäulenverletzungen

Schleimbeutel - Bursa synovialis
Wie ein Kissen verteilen die Schleimbeutel Druck und Reibung. Schleimbeutel befinden sich an den Stellen, an denen Muskeln direkt über den Knochen ziehen. Sie sind kleine "Beutel", die mit Synovialflüssigkeit gefüllt sind. In der Fachsprache heißen Schleimbeutel "Bursa synovialis". Synovia ist die Flüssigkeit, die sich auch in den Gelenkkapseln befindet. Die Schleimbeutel liegen wie Kissen zwischen Muskel und Knochen und schützen so beide vor Druck und Reibung. Am häufigsten kommen Schleimbeutel in der Nähe vom Ansatz- oder Ursprungsbereich der Muskeln vor. Innerhalb von Gelenken sind die Schleimbeutel nur selten zu finden.

 

Schleimbeutel der Schulter In der nebenstehenden Grafik werden die Schleimbeutel im Bereich der Schulter dargestellt. Hier die Bedeutung der Ziffern:
  1. Rippen
  2. Schlüsselbein
  3. Schleimbeutel unter der Haut
  4. Schulterhöhe
  5. Schleimbeutel unter der Schulterhöhe
  6. Schleimbeutel unter dem Deltamuskel (M. deltoideus)
  7. Schleimbeutel des tiefen Schulterblattmuskels (M. subscapularis)
  8. Schleimbeutel des großen Brustmuskels (M. pectoralis major)
  9. Deltamuskel
  10. Großer runder Muskel (M. teres major)
  11. breiter Rückenmuskel (M. latissimus dorsi)
  12. Oberarmknochen

Top

Zur Übersicht
Anatomie

 




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas