Psychosomatische Medizin

Bücher zum Thema aussuchen Bücherliste: Psychosomatische Medizin

Allgemeine Aspekte
Atemwegserkrankungen

Augenerkrankungen
Blutdruckstörungen
Darmerkrankungen

Gynäkologische Beschwerden
Hauterkrankungen

Herzerkrankungen
Ohrenerkrankungen
Urologische Erkrankungen

Chronischer psychogener Husten

Trockener Husten

Meist im Anschluss an eine Bronchitis kann es zu trockenen Hustenanfällen kommen, die stundenlang anhalten und über Jahre vorhanden sein können, obwohl keine krankhaften Veränderungen des Atmungstraktes bestehen. Bedingt sind solche Hustenanfälle durch eine psychische Konfliktsituation oder emotionale Anspannung. Typisch ist, dass sie im Schlaf völlig verschwinden.

 

Therapie sinnvoll

Als Behandlung wird Psychotherapie (analytische Kurzpsychotherapie) oder in manchen Fällen eine Verhaltenstherapie empfohlen.

 

Psychogener Husten bei Kindern und Jugendlichen

Bei Kindern und Jugendlichen kommen psychogene Hustenanfälle mit einer Häufigkeit von 1 bis 4 Prozent vor, wobei der Altersgipfel zwischen 6 und 14 Jahren liegt. Der Husten ist eruptiv, bellend und oft ungewöhnlich laut. Es wird kein Schleim abgehustet. Der für die Umgebung oft sehr störende Husten scheint bei den Betroffenen nur wenig Leidensdruck hervorzurufen. Typisch ist, dass der Husten im Schlaf nicht auftritt und auf Ansprache gestoppt werden kann.

 

Körperliche Ursachen müssen ausgeschlossen werden

Andere mögliche Ursachen eines chronischen Hustens wie Asthma, Keuchhusten, Fremdkörperaspiration, Bronchitis und Mukoviszidose müssen diagnostisch ausgeschlossen werden.

 

Aufklärung, Entspannungsverfahren, Verhaltenstherapie

Im Vordergrund der Behandlung steht die Aufklärung - insbesondere auch der Eltern - darüber, dass dem Husten keine organische Ursache zugrunde liegt. Nicht selten ist diese Information ausreichend und der psychogene Husten verschwindet. Verhaltenstherapie und Entspannungsverfahren können hilfreich sein. Wichtig ist bei der Anwendung die Berücksichtigung individueller Gegebenheiten. Die Einnahme von Medikamenten wird in der Literatur als wirkungslos beschrieben und wird kontrovers diskutiert.

Top

Zur Übersicht
Atemwegserkrankungen in der
Psychosomatischen Medizin

 




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas