"Wald und Wiese"

Wissenswertes über Zecken
FAQ Zecken
Entfernung von Zecken
Heuschnupfen

Häufige
Zeckenkrankheiten:
Borreliose
FSME

Weitere
Zeckenkrankheiten:
Babesiose
Ehrlichiose
Krim-Kongo-Fieber

Rickettsiosen
Rocky Mountain Spotted Fever
Zeckenlähmung

Winnie die Zecke stellt sich vor!
Winnie- die Zecke Hallo Leute!

Ich bin eine Zecke und heiße Winnie. Ihr wundert euch bestimmt, wie ich in euren Computer komme. Also das war wirklich ganz einfach. Ich saß da so auf einem Grashalm und wartete. Das tun Zecken die meiste Zeit ihres Leben. Warten. Mir war sooo langweilig.

 

Schuh

Da kam dann ein Mann vorbei und hat mich berührt. Ich bin dann auf seinem Schuh mitgegangen. Leider konnte ich ihn nicht stechen, der hat mich zu schnell abgeschüttelt. Aber eigentlich hatte ich auch gar nicht so richtig Hunger. Als er mich abgeschüttelt hat, waren wir aber schon in seinem Auto und ich bin direkt auf eine Maus gefallen. Und da ist es dann passiert. Nicht was ihr denkt. Das war natürlich eine Computermaus. Da bin ich dann reingekrabbelt und habe mich versteckt.

 

Die Computermaus Von der Computermaus habe ich einiges gelernt. Darum habe ich beschlossen online zu gehen und euch was über Zecken zu erzählen. Ihr braucht auch keine Angst zu haben, dass ich was schmutzig mache. Ich habe mir vorher die Füße gewaschen. Alle acht.

 

Eine richtige Maus habe ich übrigens schon mal gestochen, die hat aber nicht gut geschmeckt, weil sie Borrelien hatte. Jetzt hab ich die auch in meinem Darm.

 

Blitz Ihr wisst doch, was Borrelien sind? Nicht? Also das sind Bakterien, von denen ihr Menschen krank werdet. Davon bekommt ihr Borreliose. Komisch. Mir tun die gar nichts.

 

So ist das auch mit den Viren, die ich in meinem Speichel habe. Von denen könnt ihr Frühsommer-Meningoenzephalitis bekommen. Puh! Was für ein Wort. Wer denkt sich bei euch Menschen eigentlich solche Wörter aus? Mit dem solltet ich mal ein Wörtchen reden.

 

Tico - die Zecke
Zecke
Überhaupt seid ihr ganz anders als wir Zecken. Ihr gehört zur Familie der Säugetiere und eure Unterfamilie sind die Menschen. Wir Zecken gehören zur Familie der Spinnentiere. Unsere Unterfamilie sind die Milben. Ihr Menschen unterscheidet euch fast nur in der Farbe. Da gibt es weiße, rote, gelbe, braune, grüne....ach nein, ich glaube das waren die Marsmenschen. Was sind das eigentlich für welche? Egal, jedenfalls bei uns Zecken ist viel mehr Vielfalt. Von uns gibt es 800 verschiedene Arten. Ich z. B. bin eine Schildzecke. Euer komischer Wörtermensch sagt Ixodes ricinus zu mir. Manche sagen auch gemeiner Holzbock. Holzbock ist okay. Aber gemein sind wir nicht. Seht euch doch mal ein paar Bilder von Zecken an. Die sehen echt niedlich aus. Besonders Joachim. Seufz.

 

Winnie- als Baby

Und noch etwas ist anders. Bei euch Menschen gibt es Säuglinge, Kinder und Erwachsene. So was gibt es bei uns nicht. Saugen tun wir in jedem Alter, sonst würden wir ja verhungern. Wir saugen als Larve, wenn wir aus dem Ei geschlüpft sind. Unsere Mütter können manchmal Dreitausendlinge bekommen. Mein Ei war Nummer 1275. Wenn eine Larve gesaugt hat, dann häutet sie sich und wird eine Nymphe. Und wenn sie dann wieder gesaugt hat, dann wird aus ihr eine Adulte.

 

Ich liebe Dein Blut! Übrigens saugen wir Zecken Blut. Das ist echt lecker. Und so nahrhaft. Am häufigsten saugen wir Blut von kleinen Tieren. Mäuse, Igel und Vögel schmecken gut. Eine besondere Delikatesse sind Rotwild und Rehe. Ganz ehrlich, die sind so riesig, was macht es da schon aus, wenn sie einen Tropfen Blut an uns Zecken abgeben. Aber mit eurem Blut da seid ihr Säugetiere echt geizig. Manchmal muss man ewig warten, bis man was zu essen kriegt, weil einfach keiner vorbeikommt. Na ja, so zwei Jahre kann ich das ganz gut ohne Essen aushalten.

 

Winnie- die ZeckeIch kann gut klettern, aber nicht wirklich auf Bäume!

Wir Zecken können übrigens ganz toll klettern. Larven können 25 Zentimeter, Nymphen 50 Zentimeter und erwachsene Zecken bis zu 1,5 Metern hoch klettern. Das ist das 500fache ihrer Körpergröße. Toll was. Wir klettern auf Gräser und Sträucher (Bäume sind viel zu hoch), um auf ein Tier zu gelangen. Das Tier kommt vorbei und streift uns ab. Dann halten wir uns an dem Tier fest und suchen eine geeignete Stelle zum stechen. Springen oder fallen lassen? So was tun wir Zecken nicht. Da verliert man ja völlig die Orientierung.

 

Jetzt wisst ihr schon ganz schön viel über mich. Ich hab jetzt auch gar keine Lust mehr. Ich werde mal auf den Seiten nebenan spazieren gehen. Da hat ein Mensch was über Zecken geschrieben. Mal sehn, ob ich dem noch ein paar Tipps geben kann.

Top

Zur Übersicht
Wissenswertes über Zecken

 




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas