"Wald und Wiese"

Wissenswertes über Zecken
FAQ Zecken
Entfernung von Zecken
Heuschnupfen

Häufige
Zeckenkrankheiten:
Borreliose
FSME

Weitere
Zeckenkrankheiten:
Babesiose
Ehrlichiose
Krim-Kongo-Fieber

Rickettsiosen
Rocky Mountain Spotted Fever
Zeckenlähmung

Rickettsiosen

Rickettsiosen

Kurzinfo:

Rickettsiosen

Symptome

punktförmige Hauteinblutungen, Lymphknotenentzündung, Enzephalitis, Nekrosen

Wann zum Arzt?

Bei Verdacht sofort.

Therapie

Antibiotika

Vorbeugung

Vor Zeckenbissen schützen. Läuse und Milben meiden.

Winnie- die ZeckeWas so alles auf uns armen Zecken rumkrabbelt. Das ist richtig gemein.
Rickettsiosen sind Erkrankungen, die durch Bakterien der Gruppe der Rickettsien (Rickettsiaceae) hervorgerufen werden. Übertragen werden diese Bakterien von verschiedenen Spinnentieren, auch von Zecken. Es gibt sehr viele verschiedene Rickettsien. Manche kommen weltweit vor, andere dagegen sind an bestimmte Regionen gebunden.

 

Je nach Erreger sind die Symptome unterschiedlich schwer.

Die Krankheitserscheinungen der unterschiedlichen Rickettsiosen sind sich ähnlich. Beim Menschen dringen die Bakterien in die Wände der Blutgefäße ein. Dadurch kommt es zu charakteristischen Einblutungen aus den feinen Kapillaren in die Haut oder die Schleimhäute. Diese Einblutungen sind punktförmig. Auch eine Entzündung der Lymphknoten (Lymphadenitis) ist sehr häufig. Schweren Verläufe bei bestimmten Erregern können zu einer Enzephalitis und zu ausgeprägten Hautschädigungen mit Gewebsuntergängen (Nekrosen) führen.

 

Antibiotika möglichst frühzeitig einsetzen.

Rickettsien können mit Hilfe von verschiedenen Labortest nachgewiesen werden. Die Therapie wird in der Regel mit einem Breitband-Antibiotikum - und zwar sofort bei einem hinreichenden Verdacht - eingeleitet. Eine frühzeitige Behandlung ist sehr wichtig. Besonders bei schwerwiegenden Erkrankungen, z. B. beim Rocky Mountain Spotted Fever (RMSF) - Erreger ist Rickettsia rickettsii - liegt die Todesrate bei unbehandelten Fällen bei etwa 20 Prozent. Außerdem ist, falls möglich, eine vorsorgliche Bekämpfung der Überträger z. B. von Läusen und Milben sinnvoll.

 

Quelle:

Buch dazu anzeigenPschyrembel
Die nachfolgende Tabelle zeigt eine Übersicht über Rickettsiosen beim Menschen.

 

Krankheit

Erreger

Reservoir

Überträger

Klinische Besonderheiten

Felsengebirgsfleckfieber
R. rickettsii
Nager, Schildzecken
Schildzecken
schwerer Verlauf, Enzephalitis, Nekrosen, Exanthem
Zeckenbissfieber-Gruppe 
R. sibirica
R. australis
Schildzecken
Schildzecken
leichter Verlauf, Lymphadenitis, stark ausgeprägte Primärläsion, Exanthem
Boutonneuse-Fieber
R. conorii
Schildzecken
Schildzecken
s.o.
Q-Fieber
Coxiella burnetii
Zecken, Nager, Schafe, Rinder, Ziegen
aerogen, oral, selten Zecken
leichter Verlauf, atypische Pneumonie
Ricksettsienpocken
R. akari
Hausmaus
Milben
leichter Verlauf, stark ausgeprägte Primärläsion, Exanthem
Tsutsugamushi-Krankheit
R. tsutsugamushi
Nager, Milben
Milbenlarven
schwerer Verlauf, Enzephalitis, Lymphadenitis, stark ausgeprägte Primärläsion, Exanthem
klassisches Fleckfieber
R. prowazekii
Mensch
Läuse
schwerer Verlauf, Enzephalitis, Exanthem
murines Fleckfieber
R. typhi
Nager
Flöhe, Läuse
leichter Verlauf, selten Enzephalitis, Exanthem
Wolhynisches Fieber
Bartonella quintana
Mensch
Läuse
leichter protrahierter Verlauf, jahrelange Persistenz des Erregers

Quelle:

Buch dazu anzeigenInnere Medizin
Eine nach dem Überträger geordnete Tabelle zeigt außerdem die Regionen, in denen bestimmte Rickettsiosen vorkommen können.

 

Winnie die ZeckeSeht ihr - wir Zecken sind doch nicht alleine schuld.

Überträger

Erreger

Vorkommen

Erkrankung

Laus
R prowazekii
Afrika, Anden, Irak
epidemisches Fleckfieber (Flecktyhpus)
Floh
R. typhi
Hafenstädte, Handelszentren weltweit
murines Fleckfieber (endemischer Typhus)
Zecke
R. rickettsii
R. conorii
R. australis
R. sibirica
Amerika
Mittelmeer, Ostafrika
Queensland
Sibirien, Mongolei
Rocky Mountain spotted fever
fiévre boutonneuse
Queensland-Zeckenbissfieber
asiatisches Zeckenbissfieber
Milbe
R. tsutsugamushi
Ostasien, Australien
Scrub tyhpus, Tsutsugamushi-Fieber
Laus
Rochalimea quintana
Osteuropa, Afrika, Mittel- und Südamerika
Wolhynisches Fieber
Katze
Rochalimea henselae
weltweit
Katzenkratzkrankheit
über die Luft
Cociella burneti
weltweit
Q-Fieber

Top

Zur Übersicht
Weitere Zeckenkrankheiten

 




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas