Augenheilkunde

Augenlider
Bilder
Bindehaut
Fehlsichtigkeit
Glaskörper

Glaukom
Hornhaut
Iris und Pupille
Laserbehandlungen

Lederhaut
Linse
Motilität
Netzhaut
Papille

Tränenorgane /
Trockene Augen

Sehbahn
Sehnerv
Untersuchungen

 

 

Angeborenes Glaukom

Die Ursache muss beseitigt werden.

Glaukome können auch angeboren sein und müssen nach der Geburt umgehend behandelt werden, weil das Neugeborene sonst erblindet. Medizinisch heißt die Erkrankung Buphthalmus congenitus oder synonym Hydrophtalmus, allgemein als "Ochsenauge" bezeichnet. Ursache ist eine Fehlbildung oder mangelnde Ausreifung des Kammerwinkels mit einer Behinderung des Kammerwasserabflusses. Selten sind andere Fehlbildungen oder Entzündungsprozesse der Auslöser für diese Form des Glaukoms.

 

Operative Maßnahmen bei Versagen der Medikamente.

Als Symptome sind zu erkennen Lichtscheue, tränende Augen und gelegentlich trübe Hornhaut. Auch ungewöhnlich "große schöne Augen" bei Neugeborenen können ein Hinweis auf ein angeborenes Glaukom sein. Der Arzt kann auch eine vergrößerten Augapfel erkennen und einen größeren Hornhautdurchmesser. Der Augeninnendruck ist erhöht. Ein angeborenes Glaukom tritt in der Regel beidseitig innerhalb des ersten Lebensjahres auf.

Top

Zur Übersicht
Glaukom - Grüner Star

 




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas