Augenheilkunde

Augenlider
Bilder
Bindehaut
Fehlsichtigkeit
Glaskörper

Glaukom
Hornhaut
Iris und Pupille
Laserbehandlungen

Lederhaut
Linse
Motilität
Netzhaut
Papille

Tränenorgane /
Trockene Augen

Sehbahn
Sehnerv
Untersuchungen

 

 

Netzhauterkrankungen
Die Netzhaut ist ein zentraler Bereich des Sehens. Erkrankungen führen häufig zu starken Beeinträchtigungen des Sehens oder sogar zur Erblindung. Hier finden Sie die häufigsten Netzhauterkrankungen in einer kurzen Darstellung.
Bau und Funktion
Um die einfallenden Lichtstrahlen als ein "Bild" zu erkennen, verfügt die Netzhaut über eine komplexe Struktur.
Makuladegeneration
Sie ist die häufigste Ursache für starke Einschränkungen des Sehens bei älteren Menschen.
 
Durchblutungsstörungen
Treten an den Blutgefäßen der Netzhaut Durchblutungsstörungen auf, so hat das meistens schwere Sehbehinderungen oder auch Blindheit zur Folge.
Diabetische Retinopathie
Durch dauerhaft erhöhte Blutzuckerwerte können Veränderungen an der Netzhaut auftreten, die bis zur Erblindung führen können.
 
Retinitis pigmentosa
Unter dem Begriff Retinitis pigmentosa werden verschiedene erblich bedingte Netzhautleiden zusammengefasst.
Netzhautablösung
Verschiedene Ursachen können zu einer Loslösung der Schichten der Netzhaut voneinander führen.

 




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas