Becken und Hüfte

Bücher zum Thema aussuchen Bücherliste: Orthopädie

Anatomie und Physiologie
Arthrose
Hüftgelenksarthrose
Beckenbrüche

Brüche des Oberschenkelknochens
Coxa valga
Coxa vara
Epiphysiolysis capitis femoris

Hüftgelenksdysplasie
Hüftgelenksluxation
Hüftkopflösung
Hüftkopfnekrose bei Erwachsenen

Hüftgelenksentzündung - Koxitis
Perthes-Erkrankung
Schenkelhalsbruch
Schnappende Hüfte - Coxa saltans

Hüftgelenksarthrose: Verlauf und Prognose

Der Beginn der Beschwerden ist schleichend.

Anfänglich bestehen kaum Einschränkungen im alltäglichen und im Freizeitbereich. Die Erkrankung ist jedoch durch zunehmende Schmerzen und Bewegungseinschränkungen der betroffenen Hüfte gekennzeichnet. Im fortgeschrittenen Stadium der Hüftarthrose wird auch das Gehen mühsam. Viele der Erkrankten benutzen automatisch einen Gehstock, mit dessen Hilfe sie die betroffene Seite entlasten können und so die Schmerzen reduzieren.

 

Die Krankheit entwickelt sich meistens über viele Jahre.

Die Beschwerden nehmen im weiteren Krankheitsverlauf, welcher sich über Jahre und Jahrzehnte hinziehen kann, zu. Die Geschwindigkeit der Verschlechterung ist jedoch individuell unterschiedlich und unter anderem von dem Verhalten des Betroffenen abhängig. Der Zustand verschlimmert sich in den seltensten Fällen innerhalb weniger Monate oder Wochen.

 

Es gibt auch beschwerdefreie Intervalle.

Der Verlauf ist episodenhaft. Zeiten von Schmerzfreiheit und deutlicher Besserung wechseln sich mit solchen vermehrter Beschwerden ab. Bei vielen Betroffenen besteht eine Witterungsabhängigkeit.

 

Häufig ist am Ende der Entwicklung ein Gelenkersatz erforderlich.

Bei einer Hüftarthrose kann in der Regel nicht mit einer spontanen Heilung gerechnet werden. Immerhin können die Schmerzen im fortgeschrittenen Stadium der Erkrankung mit der beginnenden Einsteifung der Hüfte deutlich nachlassen. Am Ende dieses über Jahre andauernden Krankheitsprozesses steht meist der Gelenkersatz mit einem künstlichen Hüftgelenk.

Top

Zur Übersicht
Hüftgelenksarthrose

 




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas