Becken und Hüfte

Bücher zum Thema aussuchen Bücherliste: Orthopädie

Anatomie und Physiologie
Arthrose
Hüftgelenksarthrose
Beckenbrüche

Brüche des Oberschenkelknochens
Coxa valga
Coxa vara
Epiphysiolysis capitis femoris

Hüftgelenksdysplasie
Hüftgelenksluxation
Hüftkopflösung
Hüftkopfnekrose bei Erwachsenen

Hüftgelenksentzündung - Koxitis
Perthes-Erkrankung
Schenkelhalsbruch
Schnappende Hüfte - Coxa saltans

Orthopädie

Coxa valga

Coxa ist das lateinische Wort für Hüfte. Valga heißt "nach innen gewölbt". Bei der Coxa valga ist der Schenkelhalswinkel zu groß bzw. zu steil. Während des Wachstums verändert sich der physiologische Schenkelhalswinkel. Der anfänglich große Winkel wird langsam immer kleiner. Deshalb muss ein zu steiler Winkel mit den alterstypischen Normwerten verglichen werden.
Schenkelhalswinkel
Der Winkel zwischen dem langen und kurzen Schaft des Oberschenkelknochens ist sehr wichtig.
Was ist Coxa valga?
Die Erkrankung kann angeboren sein, oder erworben werden.
Buch dazu anzeigenStrukturen und Funktionen begreifen. Funktionelle Anatomie - Therapierelevante Details. Band 2. LWS, Becken und Hüftgelenk, Untere Extremität.
Ursachen
Verschiedene Erkrankungen können einer Coxa valga zugrunde liegen. Häufig ist sie angeboren.
Beschwerden und Diagnostik
Watschelgang, leichte Ermüdbarkeit, Schmerzen und häufige Sehenentzündungen können auftreten.
Buch dazu anzeigenSonographie der Säuglingshüfte und therapeutische Konsequenzen. Buch und CD-ROM. Ein Kompendium.
Therapie und Prognose
Je nach Schwere der Erkrankung und dem Alter der Betroffenen kann Beobachtung ausreichen oder eine Operation notwendig sein.

 




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas