Becken und Hüfte

Bücher zum Thema aussuchen Bücherliste: Orthopädie

Anatomie und Physiologie
Arthrose
Hüftgelenksarthrose
Beckenbrüche

Brüche des Oberschenkelknochens
Coxa valga
Coxa vara
Epiphysiolysis capitis femoris

Hüftgelenksdysplasie
Hüftgelenksluxation
Hüftkopflösung
Hüftkopfnekrose bei Erwachsenen

Hüftgelenksentzündung - Koxitis
Perthes-Erkrankung
Schenkelhalsbruch
Schnappende Hüfte - Coxa saltans

Was ist Coxa valga?

Der CCD-Winkel ist zu steil.

Coxa ist das lateinische Wort für Hüfte. Valga heißt "nach innen gewölbt". Bei der Coxa valga ist der Schenkelhalswinkel zu groß bzw. zu steil. Nach der medizinischen Definition spricht man von einer Coxa valga, wenn der CCD-Winkel über der altersentsprechenden Norm liegt. Das sind bei:
  • Neugeborene über 150 Grad
  • 8 jähriges Kind über 140 Grad
  • Erwachsener über 130 Grad

 

Tabelle nach Rippstein.

Die Tabelle der altersgemäßen Normwerte, nach der in der Regel die Berechnung erfolgt, wird "reelle CCD-Winkel nach Rippstein" genannt.

Top

Zur Übersicht
Coxa valga

 




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas