Ernährung

Erkrankungen und Ernährung
Essstörungen
Nahrungsmittelunverträglichkeiten
Fleischarme oder fleischlose Ernährung

Gesund abnehmen - Diäten
Untergewicht - Gesund Zunehmen

Nährstoffe
Säure-Basen-Haushalt
Schwanger - wie soll ich essen?

Spezial: Ernährung und Radioaktivität

Übergewicht im Kindes- und Jugendalter

Schon Kinder leiden an den Folgeerkrankungen von Übergewicht

Die Zahl übergewichtiger und adipöser Kinder und Jugendlicher ist in den vergangenen Jahren deutlich gestiegen. Diese Entwicklung ist aus zwei Gründen besorgniserregend: Zum einen werden aus übergewichtigen Kindern und Jugendlichen häufig übergewichtige Erwachsene. Zum anderen können bereits im Kindes- und Jugendalter Folgeerkrankungen wie Bluthochdruck, Arteriosklerose und Diabetes mellitus auftreten. Insgesamt steigt das Risiko für Folgeerkrankungen im Erwachsenenalter.

 

Soziale Isolation und mangelndes Selbstwertgefühl belasten die Betroffenen

Für die betroffenen Kinder und Jugendlichen selbst stehen in der Regel nicht die gesundheitlichen, sondern in erster Linie die psychosozialen Folgen im Vordergrund. Dicke Kinder werden häufig gehänselt und ausgegrenzt, was zu sozialer Isolation und geringem Selbstwertgefühl führen kann.

 

Es werden immer mehr

Zur Häufigkeit der Adipositas bei Kindern und Jugendlichen liegt eine Studie aus dem Zeitraum 1982 bis 1983 vor, die in 2910 Familien mit Kindern im Alter zwischen 3 und 18 Jahren durchgeführt wurde. Daraus geht hervor, dass 11 Prozent der Kinder und Jugendlichen ihr Normalgewicht um mehr als 15 bis 25 Prozent überschritten und 6 Prozent sogar um mehr als 25 Prozent. Außerdem ergaben sich geschlechtsabhängige Unterschiede: Im Kleinkindalter waren vermehrt Mädchen übergewichtig und im Jugendlichenalter vermehrt Jungen. Interessant ist zudem das Ergebnis einer Untersuchung, welche in verschiedenen Kinderkrankenhäusern durchgeführt wurde: Es ließ sich für den Zeitraum 1985 bis 1995 feststellen, dass der BMI der in diesen Krankenhäusern aufgenommenen Patienten in dem betrachteten Zeitraum deutlich anstieg. Insgesamt lässt sich aus verschiedenen Studienergebnissen ableiten, dass es im deutschsprachigen Raum zu einem Anstieg der Anzahl übergewichtiger Kinder und Jugendlicher gekommen ist.

 

Weitere Infos bei der Arbeitsgemeinschaft Adipositas im Kindes- und Jugendalter.

Bei der Therapie von Kindern und Jugendlichen mit Übergewicht ist zu bedenken, dass sich diese noch im Wachstum befinden. Die Therapie solle deshalb immer ärztlich (eventuell kinderärztlich) geführt werden. Es bietet sich eine Kombinationstherapie an, welche die Bereiche Ernährungsberatung und -umstellung, Bewegungstherapie sowie Verhaltenstherapie berücksichtigt. Es kann zudem sinnvoll sein, Familienmitglieder in Therapieplanung und -durchführung einzubeziehen. Insbesondere im Kindes- und Jugendalter hat aber die Vorbeugung der Entwicklung von Übergewicht eine maßgebliche Bedeutung.

 

Video Übergewicht - Adipositas startenVideo Übergewicht - Adipositas starten

Zur Bewertung des Körpergewichts bei Kindern und Jugendlichen wird ebenfalls der Body Mass Index herangezogen. Er muss aber - je nach Alter - unterschiedlich bewertet werden. Nach den Angaben der Arbeitsgemeinschaft Adipositas im Kindes- Jugendalter kann folgende Tabelle als Richtschnur gelten.

 

BMI bei Kindern- und Jugendlichen (7 - 18 Jahren) unter Berücksichtigung von Alter und Geschlecht

BMI Mädchen

 

BMI Jungen

Top

Zur Übersicht
Übergewicht / Adipositas

 




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas