Geriatrie
Gesundheit und Alter

Bücher zum Thema aussuchen Bücherliste: Geriatrie

Was ist Altern?
Veränderungen der Organsysteme

Besondere Aspekte im Alter
Medikamente im Alter

Medizinische Problembereiche im Alter
Pflege

Häufige Erkrankungen älterer Menschen

Medizinische Problembereich im Alter
Epidemiologie: Häufige Krankheiten ab 65 Jahren

In der Bevölkerung steigt mit zunehmendem Lebensalter die Häufigkeit chronischer Krankheiten. Dabei sind zum einen Unterschiede zwischen den einzelnen höheren Altersgruppen, zum anderen Abweichungen zwischen Männern und Frauen zu verzeichnen. In der nachfolgenden Tabelle sind die häufigsten Erkrankungen bzw. Krankheitszeichen geordnet nach der Häufigkeit ihres Auftretens aufgelistet. Die häufigste Erkrankung steht oben in der Liste.

 

Häufige Erkrankungen im Alter zwischen 65 und 74 Jahren.

Männer zwischen 65 und 74 Jahren

Frauen zwischen 65 und 74 Jahren

 

Häufige Erkrankungen im Alter ab 75 Jahren.

Männer ab 75 Jahren

Frauen ab 75 Jahren

 

Krankhausbehandlung und Pflegebedürftigkeit: Zahlen aus der Schweiz.

Da bei einer Person häufig mehrere Krankheiten oder Beschwerden gleichzeitig vorliegen, ist auch die Rate an Krankenhauseinweisungen und Pflegebedürftigkeit in der Gruppe Älterer erhöht. Für die Schweiz liegt eine Untersuchung aus dem Jahre 1992 vor, die genaue Zahlen erfasst hat:
  • Unter den 65- bis 74-Jährigen waren durchschnittlich 267,5 Menschen pro 1000 Einwohner in Krankenhausbehandlung, unter den über 85-Jährigen sogar 442 Menschen pro 1000 Einwohner. Im Gegensatz dazu war nur bei 96 pro 1000 Menschen in einem Alter von 30 - 49 Jahren ein Krankenhausaufenthalt erforderlich.
  • Während die durchschnittliche Dauer eines Krankenhausaufenthalts bei den 30- bis 49-Jährigen 9,4 Tage betrug, hielten sich Patienten in einem Alter von 75 - 84 Jahren im Durchschnitt für 12,3 Tage im Krankenhaus auf und Patienten über 85 Jahren für 26,4 Tage.
  • Bei Personen in der Altersgruppe zwischen 30 und 49 Jahren bestanden nach der Entlassung aus dem Krankenhaus durchschnittlich 2 ärztlich gestellte Diagnosen, bei den über 75-Jährigen durchschnittlich 3,2 Diagnosen.

 

Krankheitszahlen in Deutschland differenziert nach Alter.

Für Deutschland zeigt die nachfolgende Tabelle laut Angaben des Statistischen Bundesamtes die Zahlen für Kranke und Unfallverletzte, aufgeschlüsselt nach Alter und Geschlecht. Die Angaben sind zusammengestellt aus der Mikrozensusbefragung aus dem Jahr 1999. Der Mikrozensus ist eine amtliche, durch Interviewer durchgeführte Haushaltsbefragung, die in allen Ländern der Bundesrepublik Deutschland stattfindet.

 

Gesundheitszustand der Bevölkerung
Bevölkerung, Kranke und Unfallverletzte nach Altersgruppen
Ergebnisse der Mikrozensus-Befragung im April 1999

Alter von ...  bis
unter ... Jahren

Bevölkerung
insgesamt

Bevölkerung
mit Angaben zur Gesundheit

Kranke und
Unfallverletzte

davon

Kranke

Unfallverletzte

Anzahl

Prozent

männlich

unter 15

6 427

5 568

4,9

4,5

0,4

15 - 40

14 192

12 192

6,5

5,4

1,1

40 - 65

14 029

12 292

11,7

10,8

0,8

65 und mehr

5 357

4 778

21,9

21,4

0,5

Zusammen

40 006

34 830

10,2

9,4

0,8

weiblich

unter 15

6 080

5 268

4,7

4,3

0,4

15 - 40

13 498

11 626

6,3

5,8

0,5

40 - 65

13 925

12 217

11,1

10,5

0,6

65 und mehr

8516

7 414

23,3

22,3

1,0

Zusammen

42 018

36 525

11,1

10,5

0,6

Insgesamt

unter 15

12 507

10 836

4,8

4,4

0,4

15 - 40

27 690

23 818

6,4

5,6

0,8

40 - 65

27 953

24 509

11,4

10,7

0,7

65 und mehr

13 873

12 193

22,8

22,0

0,8

Zusammen

82 024

71 355

10,7

10,0

0,7

Top

Zur Übersicht
Medizinische Problembereich im Alter

 




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas