Geriatrie
Gesundheit und Alter

Bücher zum Thema aussuchen Bücherliste: Geriatrie

Was ist Altern?
Veränderungen der Organsysteme

Besondere Aspekte im Alter
Medikamente im Alter

Medizinische Problembereiche im Alter
Pflege

Häufige Erkrankungen älterer Menschen

Veränderungen der Organsysteme

Der Organismus des Menschen unterliegt altersbedingten Veränderungen. Daran lässt sich auch heute noch nichts ändern. Allerdings führen diese Veränderungen bei einem gesunden älteren Menschen normalerweise nicht zu wesentlichen Einschränkungen bei der Bewältigung normaler alltäglicher Anforderungen. Im Krankheitsfall können sie aber zu Auswirkungen auf vorbeugende Maßnahmen, auf die Diagnostik und die Behandlung haben. Das ist nicht nur für Mediziner von Bedeutung. Auch der alternde Mensch selbst kann durch das Wissen um die körperlichen Veränderungen mehr Verständnis für seine eigene Situation aufbringen und Beschwerden und Ihre Behandlung besser verstehen und einordnen.
Atmungsorgane
Die Lunge verliert mit zunehmendem Alter an Elastizität. Im täglichen Leben gibt es meistens keine Einschränkungen. Im Krankheitsfall aber ist das Risiko für Komplikationen erhöht.
Bewegungsapparat
Durch Veränderungen an Knochen, Musklen und Gelenken nimmt die Beweglichkeit des Körpers und die Kraft der Muskeln allmählich ab.
Buch dazu anzeigenDer ältere Patient
Gehirn und Psyche
Es finden vielfältige organische Veränderungen statt. Die Auswirkungen auf die intellektuellen Fähigkeiten und die Psyche ist aber individuell starken Schwankungen unterworfen.
Haut und Haare
Altersbedingte Veränderungen sind genetisch festgelegt und lassen sich nicht stoppen. Die Haut wird dünner, trockener und ist weniger elastisch. Sorgfältige Pflege kann viele Auswirkungen lindern.
Herz-Kreislauf-System
Durch den Umbau des Herzmuskelgewebes, der Arterienwände und des Nervensystems sinkt die Leistungsfähigkeit allmählich ab. Der Blutdruck steigt. Die Gefahr von Herz- Kreislauf- Erkrankungen steigt.
Hormonsystem
Gravierende Veränderungen treten besonders bei Frauen durch die Wechseljahre auf. Auch die Menge und Wirksamkeit der Schilddrüsenhormone und des Insulins verändern sich.
Bücher zum Thema aussuchenBücherliste:
Geriatrie
Immunsystem
Die Abwehrkraft sind bei älteren Menschen und sie werden anfälliger für Infektionen. Dafür können Allergien völlig verschwinden.
Körpertemperatur
Die Fähigkeit zur Regulation der Körpertemperatur kann mit zunehmendem Alter nachlassen. Ältere Menschen frieren häufig. Auch eine latente Unterkühlung kann vorkommen.
Bücher zum Thema aussuchenBücherliste:
Gerontologie
Nieren und ableitende Harnwege
Die Filterfunktion der Nieren sinkt mit zunehmendem Alter. Das muss besonders bei der Dosierung von Medikamenten berücksichtigt werden.
Sexuelle Funktion
Die Fähigkeit zum Geschlechtsverkehr bleibt bei Frauen und Männern erhalten. Dennoch treten einige Veränderungen auf, die Auswirkungen auf die Zeit der Stimulation und die Orgasmusphase haben.
Sinnesorgane
Augen, Ohren, Geschmacks- und Geruchssinn sind deutlichen Veränderungen unterworfen. Lesebrille, Hörgerät und ein erhöhter Gebrauch an Gewürzen sind typisch für ältere Menschen.
Verdauungssystem
Von den Zähnen bis zum Enddarm verändern sich viele Funktionen im Verdauungssystem. Ernährung und Trinkverhalten sollten sich anpassen.

 




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas