Labormedizin

Bücher zum Thema aussuchen Bücherliste: Labormedizin

Antigene / Antikörper
Elektrolyte
Enzymdiagnostik

Gerinnungsdiagnostik
Hämatologie
Hormone
Leberwerte

Lipide
Liquordiagnostik
Mineralien
Nierenwerte

Proteine
Spurenelemente
Tumormarker
Urindiagnostik

Glukose und Laktat im Liquor

Die Untersuchung der Glukose- und Laktatkonzentration im Liquor dient vor allem der Diagnostik von Gehirn- und Gehirnhautentzündungen.

 

Normalwert Glukose

Der Normalwert der Glukosekonzentration im Liquor beträgt 50-75 mg/dl.

 

Normalwerte Laktat

Für die Laktatkonzentration im Liquor gelten folgende Normalwerte:
  • für Menschen, die mindestens 50 Jahre alt sind: 15,5-23,6 mg/dl
  • für Menschen, die 16-50 Jahre alt sind: 13,5-18,9 mg/dl
  • für Menschen, die ein halbes Jahr bis 15 Jahre alt sind: 9,9-16,2 mg/dl

 

Bakterielle Meningitis

Eine verringerte Glukosekonzentration in Kombination mit einer deutlich erhöhten Laktatkonzentration im Liquor deutet auf eine durch Bakterien ausgelöste Gehirnhautentzündung (bakterielle Meningitis) hin. Dies ist darauf zurückzuführen, dass die entsprechenden Bakterien zum einen Glukose verbrauchen und zum anderen Laktat produzieren.

 

Virale Meningitis

Bei einer durch Viren ausgelösten Gehirnhautentzündung (virale Meningitis) sind die Glukose- und Laktatkonzentrationen normalerweise nicht verändert, da die beteiligten Viren in der Regel weder Zucker verbrauchen noch produzieren.

Top

Zur Übersicht
Laborwerte zur Liquordiagnostik

 




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas