Labormedizin

Bücher zum Thema aussuchen Bücherliste: Labormedizin

Antigene / Antikörper
Elektrolyte
Enzymdiagnostik

Gerinnungsdiagnostik
Hämatologie
Hormone
Leberwerte

Lipide
Liquordiagnostik
Mineralien
Nierenwerte

Proteine
Spurenelemente
Tumormarker
Urindiagnostik

Laborwerte zu Proteinen

Jede Körperzelle im Menschen besteht hauptsächlich aus Eiweißen. Eiweiße bestimmen in großem Maße die Funktion und die Struktur des menschlichen Körpers. Sie sind in allen Organen zu finden und ein Hauptbestandteil der Muskulatur. Eiweiße werden in der Fachsprache Proteine genannt. Sie sind aus verschiedenen Aminosäuren aufgebaut. Im menschlichen Körper bestehen die meisten Proteine aus 100 bis 500 verschiedenen Aminosäuren. Aufgrund der großen Kombinationsmöglichkeiten der Aminosäuren sind die vielen Proteine des Körpers für zahlreiche Aufgaben zuständig. Einige Proteinkonzentrationen werden zur Diagnostik von Erkrankungen herangezogen.
Albumin
Albumin ist für die Wasserbindung im Blut zuständig. Abweichungen von den Normalwerten können Hinweise für verschiedene Erkrankungen geben.
CRP (C-reaktives Protein)
Der CRP-Wert gibt Aufschluss über die Schwere, sowie den Verlauf von bakteriellen Entzündungen.
Bücher zum Thema aussuchenBücherliste:
Proteine
Ferritin
Das Eiweiß Ferritin dient dem Körper als Eisenspeicher. Abweichungen von den Normalwerten können durch verschiedene Ursachen ausgelöst werden.
Gesamteiweiß
Das Gesamteiweiß bezeichnet die Gesamtkonzentration aller Eiweiße im Blut. Dieser Wert kann durch verschiedene Ursachen verändert sein.
Transferrin
Das Eiweiß Transferrin ist für den Transport von Eisen im Blut zuständig. Erhöhte oder erniedrigte Werte können verschiedenen Ursachen zu Grunde liegen.
Troponine
Die Troponine kommen in allen Muskelgeweben vor. Ihre Werte spielen vor allem bei der Diagnostik von Herzinfarkten eine Rolle. 

 




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas