Labormedizin

Bücher zum Thema aussuchen Bücherliste: Labormedizin

Antigene / Antikörper
Elektrolyte
Enzymdiagnostik

Gerinnungsdiagnostik
Hämatologie
Hormone
Leberwerte

Lipide
Liquordiagnostik
Mineralien
Nierenwerte

Proteine
Spurenelemente
Tumormarker
Urindiagnostik

Laborwerte zu Hormonen

Hormone sind Botenstoffe, die meist über den Blutweg zu ihrem Zielorganen transportiert werden. Hier geben sie ihre "Informationen" weiter und lösen bestimmte Stoffwechselvorgänge aus. Hormone sind häufig Teil eines Regelkreises, um bestimmte Stoffkonzentrationen konstant zu halten. Die verschiedenen Hormone nehmen eine Vielzahl an Aufgaben wahr und werden daher auch in unterschiedlichen Organen gebildet. 

Nebennierenrinde:

Hormone der Nebennierenrinde
In den Rinden der Nebenniere werden verschiedene Hormone produziert.
Aldosteron
Das Hormon Aldosteron ist unter anderem zuständig für die Regulation des Flüssigkeitshaushaltes, sowie des Blutdrucks.
Desoxykortikosteron
Das Desoxykortikosteron ist die Vorstufe des Kortisols.
Bücher zum Thema aussuchenBücherliste:
Hormone
Kortisol
Kortisol hat wichtige Funktionen bei der Regulation des Blutzuckerspiegels und auch bei der Dämpfung des Immunsystems.
Dehydroepiandrosteronsulfat (DHEAS)
Das Hormon DHEAS ist ein männliche Sexualhormon und gehört zu den Androgenen.
ACTH
Das ACTH wird in der Hypophyse gebildet und regt in den Nebennierenrinden die Produktion von Kortisol an. Zudem hat das ACTH wichtige Funktionen für den Stoffwechsel.

Schilddrüse:

Schilddrüse und Schilddrüsenhormone
Die Schilddrüsenhormone Trijodthyronin (T3) und Thyroxin (T4) steuern zahlreiche Körperfunktionen.
Parathormon (Nebenschilddrüsenhormon)
Das Parathormon wird in den Nebenschilddrüsen gebildet und greift in den Kalzium- und Phosphathaushalt ein.
T3 und freies T3 (fT3)
Das Trijodthyronin (T3) wird hauptsächlich aus T4 umgewandelt und ist sehr viel wirkungsvoller, als T4.
T4 und freies T4 (fT4)
Das in der Schilddrüse gebildete Thyroxin (T4) dient vorwiegend als Vorstufe für das T3.
TSH
Das TSH wird in der Hypophyse produziert und stimuliert die Produktion von T3 und T4.
Kalzitonin
Das Kalzitonin wird in der Schilddrüse gebildet und greift in den Kalzium- und Phosphathaushalt ein.

Sexualhormone:

Sexualhormone
Die Sexualhormone dienen der Fortpflanzung und der Ausbildung der weiblichen und männlichen Geschlechtsorgane.
17ß-Östradiol
Das 17ß-Östradiol gehört zu den Östrogenen und hat wichtige Funktionen im weiblichen Zyklus.
Progesteron
Progesteron wird im Gelbkörper gebildet und hat entscheidende Aufgaben nach der Befruchtung einer Eizelle.
Luteinisierendes Hormon (LH)
Das LH wird in der Hypophyse gebildet. Während es bei Frauen den Eisprung auslöst, reguliert es bei Männern die Hormonproduktion der Hoden.
Follikelstimulierendes Hormon (FSH)
Das FSH wird in der Hypophyse gebildet und fördert die Reifung der Eizellen bei Frauen, sowie die Reifung der Spermien bei Männern.
Humanes Choriongonadotropin (HCG)
Das HCG wird vom reifenden Embryo abgegeben und regt die Produktion von Progesteron an.
Testosteron
Testosteron wird in Hoden, Eierstöcken, Nebennierenrinden und Leber produziert.

 




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas