Labormedizin

Bücher zum Thema aussuchen Bücherliste: Labormedizin

Antigene / Antikörper
Elektrolyte
Enzymdiagnostik

Gerinnungsdiagnostik
Hämatologie
Hormone
Leberwerte

Lipide
Liquordiagnostik
Mineralien
Nierenwerte

Proteine
Spurenelemente
Tumormarker
Urindiagnostik

Laborwerte zur Hämatologie

Die Hämatologie ist ein Spezialgebiet der Inneren Medizin. Sie beschäftigt sich mit der Diagnostik und Therapie von Bluterkrankungen und untersucht die dazugehörenden physiologischen Abläufe. Aber die dazu erhobenen Blutwerte wie z. B. Blutbild oder Hämatokrit dienen nicht nur der Feststellung von Blutkrankheiten, sie ermöglichen auch eine Beurteilung über mögliche Fehlfunktionen des Körpers und geben Einblick in diverse Erkrankungen anderer Organe.
Die Blutgruppen
Die vier Blutgruppen unterscheiden sich durch unterschiedliche Oberflächenstrukturen der roten Blutkörperchen
Der Rhesusfaktor
Rhesusfaktor ist ein Merkmal der roten Blutkörperchen. 85 Prozent der europäischen Bevölkerung sind rhesuspositiv.
Bücher zum Thema aussuchenBücherliste:
Hämatologie
Kleines Blutbild
Das kleine Blutbild wird häufig als Routine-Untersuchung durchgeführt und gibt Aufschluss für weitere Untersuchungen.
Großes Blutbild
Das Große Blutbild wird bei Veränderungen des Kleinen Blutbildes zur weiteren Diagnostik eingesetzt.
Blutsenkung
Die Blutsenkung spiegelt das Verhältnis zwischen festen Blutbestandteilen und dem Blutplasma wieder.
Hämatokrit
Der Hämatokrit-Wert ist ein Hinweis auf den Anteil der Erythrozyten im Blut.
Hb-Wert
Der Hb-Wert stellt für den Anteil des Roten Blutfarbstoffes dar, welcher für den Sauerstofftransport zuständig ist.
Leukozytenanzahl
Leukozyten sind die weißen Blutkörperchen, welche einen Teil des Immunsystems bilden.
Thrombozytenanzahl
Die Thrombozyten sind die Blutplättchen, welche wichtig für die Blutgerinnung sind.
Erythrozytenanzahl
Die Anzahl der roten Blutkörperchen zeigt die Qualität der Sauerstoffversorgung an.
MCV
Dieser Wert gibt das mittlere Zellvolumen der roten Blutkörperchen
an.
MCH
Dieser Wert gibt den mittlerer Zellhämoglobingehalt der roten Blutkörperchen an.
MCHC
Dieser Wert gibt die mittlere Zellhämoglobinkonzentration in den roten Blutkörperchen an.

 




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas