Labormedizin

Bücher zum Thema aussuchen Bücherliste: Labormedizin

Antigene / Antikörper
Elektrolyte
Enzymdiagnostik

Gerinnungsdiagnostik
Hämatologie
Hormone
Leberwerte

Lipide
Liquordiagnostik
Mineralien
Nierenwerte

Proteine
Spurenelemente
Tumormarker
Urindiagnostik

Kleines Blutbild

Das Kleine Blutbild kann weitere Untersuchungen anregen

Das Kleine Blutbild wird häufig als "Routinemaßnahme" erstellt, z.B. bei der Aufnahme eines Patienten im Krankenhaus oder im Rahmen der Labordiagnostik vor einer Operation. Veränderungen des Kleinen Blutbildes können wichtige Hinweise auf verschiedenste Erkrankungen geben und Anlass zur weiteren, gezielten Diagnostik sein.

 

Untersuchungen des kleinen Blutbildes

Im Rahmen des kleinen Blutbildes werden folgende Laborwerte bestimmt:

Feste Bestandteile des Blutes:

Außerdem noch:

  • Menge des roten Blutfarbstoffs (Hb-Wert)
  • prozentualer Anteil aller Blutzellen im Gesamtvolumen (Hämatokrit)
  • verschiedene Indizes der roten Blutkörperchen:

 

Normwerte

 

Frauen

Männer

Erythrozytenzahl

3,9-5,0 Mio./µl
3,9-5,0/pl
4,3-5,6 Mio./µl
4,3-5,6/pl

Leukozytenzahl

4000-10.000/µl

Thrombozytenzahl

136.000-423.000/mm3
136-423/nl

Hb-Wert

12,0-15,5 g/dl
7,5-9,6 mmol/l
14,0-17,5 g/dl
8,7-10,9 mmol/l

Hämatokrit

37-45 %
42-50 %

MCV

84-98 fl

MCH

28-34 pg

MCHC

32-36 g/dl

Top

Zur Übersicht
Laborwerte zur Hämatologie

 




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas