Orthopädie

Bücher zum Thema aussuchen Bücherliste: Orthopädie

Anatomie und Physiologie Schultergürtel und Oberarm
Ellenbogen, Unterarm und Hand
Brustkorb
Wirbelsäule und Rücken
Instabile Halswirbelsäule

Becken und Hüfte
Kniegelenk und Unterschenkel
Fuß und Sprunggelenk

Engpass-Syndrome
Rheuma
Chronische Schmerzen
Sportmedizin

Orthopädische Operationen:
Wirbelsäulenverletzungen

Kielbrust

Brust entwickelt sich keilförmig

Die Kielbrust wird in der Fachsprache Pectus carinatum und im allgemeinen Sprachgebrauch auch "Hühnerbrust" genannt. Sie ist eine Verformung des Brustkorbs, bei der das Brustbein (Sternum) und die daran ansetzenden Rippen kielförmig nach vorne verlagert sind. Ursache ist ein überschießendes Wachstums der Rippenknorpel.

 

Seltene Erkrankung

Die Kielbrust kommt etwa zehnmal seltener vor als die Trichterbrust. Allerdings scheint es bei einigen Erkrankungen eine Häufung zu geben, z. B. bei Marfan-Syndrom.

 

Die Atmung kann beeinträchtigt sein

Eine Kielbrust hat in der Regel keinen Krankheitswert und verursacht keine Beschwerden. Lediglich in ausgeprägten Fällen kann es durch die Formänderung des Brustkorbs zu Lungenfunktionsstörungen kommen. Dies äußert sich beispielsweise darin, dass Betroffene bei Belastung leicht außer Atem kommen. Allerdings empfinden viele Patienten die ungewöhnliche Form ihres Brustkorbs als kosmetisch störend.

 

Diagnostik

Die Diagnose ist eine Blickdiagnose, das heißt die Formveränderung lässt sich bei der ärztlichen Untersuchung direkt erfassen. Auf einer Röntgenaufnahme kann man die Verformung des Brustbeins und der Rippen genauer erkennen.

 

Operation nur bei starken Beschwerden

Eine Therapie ist aufgrund des fehlenden Krankheitswertes in der Regel nicht erforderlich. Bei ausgeprägten Fällen mit Lungenfunktionsstörungen kann eine Operation erfolgen, bei der eine normale Form des Brustkorbs modelliert wird. Auch Atemgymnastik und Sport helfen, die Lungenfunktion zu verbessern. Nach einer Operation sind für einen gewissen Zeitraum regelmäßige Atem- und Krankengymnastik zur Stärkung der Muskulatur und zur Verbesserung der Lungenfunktion erforderlich.

Top

Zur Übersicht
Erkrankungen des Brustkorbs

 




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas