Chronische Schmerzen

 

Entstehung chronischer Schmerzen
Psychologie chronischer Schmerzen
Schmerzerkrankungen
+ Migräne und Kopfschmerz
Schmerzen bei Kindern

Medikamentöse Schmerztherapie
Operative Schmerztherapie
Alternative Behandlung

Physiotherapeutische Schmerztherapie
Psychologische Schmerztherapie
Praxistipps

Hintergründe, Fakten, Zahlen
Schmerzen aus anderer Sicht

Neuralgien
Kurzinfo:
Neuralgien sind sehr schmerzhaft. Neuralgien äußern sich durch schneidende Schmerzen an den äußeren Nervenenden. Oft sind die Schmerzattacken blitzartig. Bekannte Formen der Neuralgie sind die Neuralgie nach Gürtelrose (Herpes zoster) oder die Trigeminusneuralgie (Neuralgie des Gesichtsnerven).

 

Ursache können Engpässe oder Viren sein. Ursache für Neuralgien sind bei der Gürtelrose die Varicella-Zoster-Viren, andere Neuralgien können z. B. durch Nervendruck an physiologischen Engpässen, den sogenannten Engpaß-Syndromen ausgelöst werden. Engpässe befinden sich u.a. im Ellenbogen, am Handgelenk oder im Leistenkanal.

 

Behandlung der Ursache. Bei Engpaß-Syndromen wird vorwiegend die auslösende Ursache behandelt. Insgesamt kommen verschiedene Behandlungsformen individuell zum Einsatz, die das gesamte schmerztherapeutische Spektrum abdecken können. Sie reichen über eine ausgewogene medikamentöse Therapie bis hin zu physiotherapeutischen und krankengymnastischen Anwendungen und Psychotherapie.

Top

Zur Übersicht
Schmerzerkrankungen

 




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas