Stoffwechsel
und
Stoffwechselerkrankungen

Bücher zum Thema aussuchen Bücherliste: Stoffwechsel

Diabetes
Fettstoffwechselstörungen
Gicht und Hyperurikämie
Funikuläre Myelose

Hämochromatose
Homocystinurie
Hypophosphatasie

Marfan-Syndrom
Osteomalazie
Porphyrie

Rachitis
Wilson-Krankheit


Rachitis: Zusammenfassende Darstellung

Weiche und biegsame Knochen

Rachitis ist eine Erkrankung des Säugling- und Kleinkindalters, bei der es zu einer gestörten Mineralisation der wachsenden Knochen und Veränderungen an den Wachstumsfugen kommt. Der Knochen verfügt nicht über die notwendige Stabilität, er ist weich und biegsam. Ursache ist eine zu niedrige Konzentration von Calcium oder Phosphat im Blut. So unterscheidet man zwischen einer häufigeren Calciummangel- Rachitis und einer wesentlich seltener vorkommenden Phosphatmangel- Rachitis.

 

Ursache häufig Vitamin D Mangel

Eine Calciummangel- Rachitis entsteht in der Regel aufgrund eines Mangels an Vitamin D. Diese Erkrankung kam früher sehr häufig vor. Heute ist sie aufgrund der Vitamin- D- Prophylaxe in Europa glücklicherweise selten geworden. Andererseits ist eine Calciummangel- Rachitis bei Migranten oder bei Anhängern besonderer Ernährungsgewohnheiten (makrobiotische Kost) häufiger anzutreffen.

 

Ursache Gendefekt

Die seltene Phosphatmangel-Rachitis kann ernährungsbedingt vor allem bei Frühgeborenen vorkommen, meist steht sie aber in Zusammenhang mit genetischen Defekten.

 

Symptome

Die Symptome beider Erkrankungsformen beginnen häufig im 2. bis 3. Lebensmonat. Zu beobachten sind Schreckhaftigkeit und Schwitzen sowie eine schlaffe Bauchdecke. Danach entwickeln sich dann Knochenerweichungen am Schädel und Deformierungen der Beine.

 

Diagnostik

Die Diagnose wird aufgrund des Krankheitsbildes, der Laboruntersuchungen und des Röntgenbefundes gestellt.

 

Therapie

Die Therapie richtet sich nach der jeweiligen Rachitisart. Bei Vitamin D- Mangel als Ursache wird Vitamin D in hohen Dosen verabreicht, kombiniert mit Gaben von Calcium. Bei Phosphatmangel-Rachitis wird Phosphat verabreicht.

 

Krankheitsbild bei Erwachsenen

Derselbe Krankheitsvorgang der bei Kindern mit einem wachsenden Skelett Rachitis heißt, wird beim Erwachsenen als Osteomalazie bezeichnet.

Top

Zur Übersicht
Rachitis

 




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas