Urologie

Anatomie und Physiologie
Diagnostik
Leitsymptome

Andrologie / Andropause
BPH - gutartige Prostatavergrößerung
Dauererektion/Priapismus
Erektile Dysfunktion
Penisverkrümmung

Harnwegsinfektionen
Blasenentzündung
Harnröhrenverengungen
Infektionen und Entzündungen

Inkontinenz / Blasenschwäche
Prostatakrebs
Steinleiden / Urolithiasis
Vorhautverengung

Diagnostik: Ultraschall / Sonografie

Gewebe werfen Ultraschallwellen unterschiedlich stark zurück

Sind Schallwellen von so hoher Frequenz, dass sie vom Menschen nicht mehr wahrgenommen werden können, werden sie Ultraschallwellen genannt. Treffen Ultraschallwellen auf  eine Oberfläche, so werden sie - ähnlich wie das Licht - reflektiert bzw. gebrochen. Dabei werfen verschiedene Gewebe die Ultraschallwellen auch unterschiedlich stark zurück. Luft wirft Ultraschallwellen fast vollständig zurück, Flüssigkeiten dagegen schlucken die Ultraschallwellen fast vollständig.

 

Das Echo wird aufgezeichnet und in ein Bild umgewandelt

Durch diese Eigenschaft kann der Ultraschall in der Medizin zur Diagnostik eingesetzt werden, denn er ermöglicht ein Bild des Körperinneren. Auf die Haut wird ein wasserhaltiges Gel aufgetragen, über das der Schallkopf des Ultraschallgerätes gut gleitet und das die Übertragung verbessert. Die Schallwellen, die das Gerät aussendet, werden von den Geweben im Körper unterschiedlich stark reflektiert und als "Echo" zurückgeworfen. Dieses Echo wird aufgezeichnet und elektronisch in ein Bild umgewandelt, das auf einem Bildschirm angezeigt wird. Das Bild zeigt dann unterschiedliche Längs- oder Querschnitte der jeweiligen Körperregion an. Eine Ultraschalluntersuchung ist schmerzfrei und hat nach heutigen Erkenntnissen keine schädigenden Wirkungen.

 

Der Ultraschall ist eine Standarduntersuchung in der Urologie

Bei urologischen Erkrankungen können mit Hilfe des Ultraschalls folgende Erkrankungen sichtbar gemacht werden:
  • Form- und Lageveränderungen der Nieren, Fehlbildungen
  • Harnsteine
  • Harnstauungen
  • Nierenzysten
  • Tumore
  • Restharn in der Blase
  • Prostatavergrößerungen

 

Die Erfahrung des Arztes spielt eine große Rolle

Wie gut und sicher eine Ultraschalluntersuchung mögliche krankhafte Veränderungen anzeigt, hängt sehr stark von der Erfahrung des durchführenden Arztes und auch von der Leistungsfähigkeit des Gerätes ab. Deshalb wird häufig bei einem positiven Befund, z. B. bei Harnsteinen, eine Röntgenkontrolle durchgeführt, die die Diagnose absichert.

Top

Zur Übersicht
Diagnostik in der Urologie

 

Der Service Harnwegsinfektionen
wird unterstützt durch:
Klick zu Repha - Biologische Arzneimittel

Sie können den Ratgeber "Natürliche Behandlung von Blasenentzündungen - Was wirklich hilft" kostenlos hier als .pdf downloaden.

.pdf-Broschüre - Download hier !

Sie können die Broschüre "Medizin der Mönche - Kapuzinerkresse und Meerrettich gegen Erkältungen" kostenlos hier als .pdf downloaden.

.pdf-Broschüre - Download hier !

Der Online-Symptomtest auf www.pflanzliche-antibiotika.de hilft,
Ihre Symptome richtig einzuordnen.

Klick zum Test auf www.pflanzliche-antibiotika.de




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas