Urologie

Anatomie und Physiologie
Diagnostik
Leitsymptome

Andrologie / Andropause
BPH - gutartige Prostatavergrößerung
Dauererektion/Priapismus
Erektile Dysfunktion
Penisverkrümmung

Harnwegsinfektionen
Blasenentzündung
Harnröhrenverengungen
Infektionen und Entzündungen

Inkontinenz / Blasenschwäche
Prostatakrebs
Steinleiden / Urolithiasis
Vorhautverengung

Diagnostik: Uroflowmetrie

Vergleichswerte bei Uroflowmessungen

Die Uroflowmetrie ist ein diagnostisches Verfahren, bei dem der Harnausfluss während der Blasenentleerung (Miktion) gemessen wird. Sie dient der objektiven Feststellung von Blasenentleerungsstörungen und gehört zu den Basisuntersuchungen in der Urologie. Bei der Messung werden folgende Werte erfasst:
  • Menge des Harndurchflusses pro Zeiteinheit (ml/Sek)
  • Die Dauer der Blasenentleerung (Sek)
  • Der maximale Harnfluss Qmax (ml/Sek)
  • Der mittlere (durchschnittliche) Harnfluss (ml/Sek). Er wird errechnet (Miktionsvolumen dividiert durch Flusszeit).
  • Die Flussanstiegszeit (Sek). Die Zeit vom Flussbeginn bis zum Maximum.
  • Das gesamte Miktionsvolumen.

Die ermittelten Werte werden in eine Flusskurve umgesetzt.Diese Flusskurve zeigt bei bestimmten Erkrankungen einen typischen Verlauf.

Voraussetzung für eine ordnungsgemäß durchgeführte Messung ist eine ausreichend gefüllte Blase. Der Betroffene muss mit der Miktion (Blasenentleerung) warten, bis er ein starkes Druckgefühl verspührt. Dann sollte er mit Druck in das vorher aufgestellte Untersuchungsgerät urinieren, bis die Blase vollständig geleert ist. Dabei sollte er nach Möglichkeit unbeobachtet sein. Nach der Blasenentleerung wird mit Hilfe eines Ultraschalls der Restharn in der Blase festgestellt und genau gemessen.

Bei der Interpretation der Uroflowwerte gilt folgender Richtschnur:

  • Max. Flow unter 10 ml/sek. : Hohe Wahrscheinlichkeit einer Obstruktion
  • Max. Flow zwischen 10 und 15 ml/sek. : Weitere Abklärung erforderlich.
  • Max. Flow über 15 ml/sek. : Keine Obstruktion.

Top

Zur Übersicht
Diagnostik in der Urologie

 

Der Service Harnwegsinfektionen
wird unterstützt durch:
Klick zu Repha - Biologische Arzneimittel

Sie können den Ratgeber "Natürliche Behandlung von Blasenentzündungen - Was wirklich hilft" kostenlos hier als .pdf downloaden.

.pdf-Broschüre - Download hier !

Sie können die Broschüre "Medizin der Mönche - Kapuzinerkresse und Meerrettich gegen Erkältungen" kostenlos hier als .pdf downloaden.

.pdf-Broschüre - Download hier !

Der Online-Symptomtest auf www.pflanzliche-antibiotika.de hilft,
Ihre Symptome richtig einzuordnen.

Klick zum Test auf www.pflanzliche-antibiotika.de




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas