Augenheilkunde

Augenlider
Bilder
Bindehaut
Fehlsichtigkeit
Glaskörper

Glaukom
Hornhaut
Iris und Pupille
Laserbehandlungen

Lederhaut
Linse
Motilität
Netzhaut
Papille

Tränenorgane /
Trockene Augen

Sehbahn
Sehnerv
Untersuchungen

 

 

Pseudostrabismus
Beim Pseudostrabismus führt die Gesichtslinie nicht durch die Mitte der Hornhaut. Der Eindruck eines Einwärts- oder Auswärtsschielen entsteht, wenn die Gesichtslinie der Augen nicht direkt durch die Mitte der Hornhaut führt. Dieses scheinbare Schielen, oder Pseudostrabismus, ist eine Täuschung.

 

Die Hautfalte täuscht ein Schielen nach innen vor. Der Grund für die Täuschung ist ein sehr breiter oder sehr schmaler Nasenrücken des Kindes. So entsteht bei der Betrachtung des Kindes der Eindruck, es schiele. Das Augenweiß an der Nase erscheint kleiner, bzw. größer, als das äußere Augenweiß. Durch eine Messung des Binokularsehens und der Augenstellung kann man leicht feststellen, daß das Kind nicht schielt. Mit der Reifung des Gesichtsschädels normalisiert sich der Eindruck.

Top

Zur Übersicht:
Bilder

 




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas