Kopf und Seele

Alzheimer-Demenz
Angst
Nervöse Unruhezustände
Bipolare Störung / Manie

Depressionen
Epilepsie
Multiple Sklerose
Parkinson

Psychosen
Schizophrenie

Schlafstörungen

Schwindel
Stress
Trauma (PtBs)
Neurologie

Muskelentspannungtraining / Muskelrelaxation nach Jacobson *
Bücher zum Thema aussuchen Bücher zum Thema

Bücher zum Thema aussuchen Aktiv entspannen.

Nach dem amerikanischen Psychologen Jacobson. Dieses Entspannungsverfahren geht davon aus, dass Gefühle der Anspannung, Unruhe und Erregung Muskelverspannungen erzeugen, die es gezielt und nachhaltig zu beeinflussen gilt. Hierbei werden nacheinander bestimmte Muskelgruppen bewußt angespannt ( ca. 5- 7 sec). In dieser Zeit atmet der Anwender möglichst nicht ein oder aus. Darauf folgt eine Phase der Entspannung für ca. 20-30 sec., in der geatmet wird. Durch regelmäßiges üben ist dieses Verfahren leicht zu erlernen und kann anschließend im Alltag ohne größeren Aufwand eingesetzt werden. Die Wirkungen zeigen sich durch eine zunehmende Spannungslinderung, Durchblutungsverbesserung und tieferes Atmen. Zunahme von Ruhe und Gelassenheit sind das Ziel.

Anwendung:
Unruhezustände, Schlaflosigkeit, Stress, Schmerzen

 

* Um die Technik/ Therapie zu erlernen, empfiehlt sich, eine Anleitung durch einen erfahrenen Therapeuten, bzw. sich einer Gruppe anzuschließen.

 

Zur Übersicht
Stress
zurück zur Übersicht
verschiedene Hilfsmethoden




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas