Labormedizin

Bücher zum Thema aussuchen Bücherliste: Labormedizin

Antigene / Antikörper
Elektrolyte
Enzymdiagnostik

Gerinnungsdiagnostik
Hämatologie
Hormone
Leberwerte

Lipide
Liquordiagnostik
Mineralien
Nierenwerte

Proteine
Spurenelemente
Tumormarker
Urindiagnostik

Urindiagnostik: Hämoglobin

Zerstörte rote Blutkörperchen geben Hämoglobin ab

Als Hämoglobin wird der rote Blutfarbstoff bezeichnet (vgl. "Hb-Wert"). Wenn es zur Zerstörung roter Blutkörperchen (Hämolyse) beispielsweise im Rahmen einer Vergiftung kommt, wird Hämoglobin aus den zerstörten roten Blutkörperchen in die Blutbahn freigesetzt.

 

Hämoglobinurie

Aus der Blutbahn wird das Hämoglobin bei Durchfließen der Nieren von diesen herausgefiltert und mit dem Urin ausgeschieden. Das Vorkommen von Hämoglobin im Urin wird als Hämoglobinurie bezeichnet. Normalerweise findet sich im Urin kein Hämoglobin.

Top

Zur Übersicht
Laborwerte zur Urindiagnostik

 




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas