Magnetfeldtherapie

   

 

 

Anwendungsgebiete - Indikationen

Die Schulmedizin, die einen Wirksamkeitsnachweis durch qualifizierte und umfangreiche Studien voraussetzt, nennt als Anwendungsgebiet vorwiegend orthopädische Beschwerden bzw. Erkrankungen. Im Rahmen der Komplementärmedizin wird, begründet durch Experimente und erfahrungsmedizinische Hintergründe ein weiter gefasstes Anwendungsspektrum gesehen. Magnetfeldtherapie gilt hier als anerkannte und sanfte Heilmethode. Beobachtete Phänomene sind immer wieder Ausgangspunkt für umfangreiche medizinische Forschung, so dass möglicherweise in der Zukunft weitere Indikationsgebiete auch in den Bereich der "Evidence Based Medicine" aufgenommen werden. Heute wird die Magnetfeldtherapie häufig mit anderen schul- oder komplementärmedizinischen Methoden kombiniert angewandt.
Pulsierende Magnetfeldtherapie in der Dermatologie
Verbesserte Abheilung von Wunden und Geschwüren bei Dekubitus und Diabetischem Fuß.
Pulsierende Magnetfeldtherapie in der Gastroenterologie
Besonders wirkungsvoll ist die PEMF beim Reizdarmsyndrom und bei Verstopfung.
Pulsierende Magnetfeldtherapie in der HNO
Hauptanwendungsbereich in der HNO ist der primäre Tinnitus und chronische Nasennebenhöhlenentzündungen.
Pulsierende Magnetfeldtherapie in der Inneren Medizin
Im Bereich der Inneren Medizin bietet der durchblutungsfördernde Effekt der pulsierenden Magnetfeldtherapie mehrere sinnvoll Einsatzmöglichkeiten.
Pulsierende Magnetfeldtherapie in der Neurologie und Psychiatrie
Die Symptomatik vieler neurologischer Erkrankungen, z. B. bei Multipler Sklerose oder Polyneuropathie, kann sich abschwächen.
Pulsierende Magnetfeldtherapie in der Orthopädie, Rheumatologie und Sportmedizin
Knochenbrüche, Arthrose, Osteoporose und Schmerzen im Bewegungsapparat sind die Haupteinsatzgebiete der PMF.
Pulsierende Magnetfeldtherapie bei Schlafstörungen
Einschlaffähigkeit und Schlafdauer werden günstig beeinflusst.
Pulsierende Magnetfeldtherapie in der Urologie
Spezielle Anwendungsfelder in der Urologie sind Reizblase, Inkontinenz und gutartige Prostatavergrößerung.
Nebenwirkungen und Kontraintikationen der Pulsierenden Magnetfeldtherapie
Manche Menschen sollten keine Magnetfeldtherapie durchführen.

 




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas