Magnetfeldtherapie

   

 

 

Pulsierende Magnetfeldtherapie bei Schlafstörungen

Besser einschlafen, länger durchschlafen

Die pulsierende Magnetfeldtherapie wirkt sich positiv auf den Schlaf aus. Durch mehrere Studien wurde gezeigt, dass sich Einschlaffähigkeit und Schlafdauer günstig beeinflussen lassen. Der schlaffördernde Effekt bewirkt außerdem eine geringere Müdigkeit während des Tages.

 

Stress

Voraussetzung für eine erfolgreiche Behandlung ist die regelmäßige Anwendung der pulsierenden Magnetfeldtherapie. Sie kommt besonders Menschen mit Stresssymptomatik zugute.

 

Ausgewählte Studien:

Ausgewählte Studien:
  • Lebet JP.; Barbault A., Rossel C. et al: Electroencephalographic changes following low energy emission therapie. Ann Biomed Eng. 1996; 24 (3): 424 - 429
  • Pasche B., Erman M., Hayduk R. et al: Effects of low energy emission therapy in chronic psychophysiologica insomnia. Sleep. 1996; 19 (4): 327 - 336

Top

Indikationen: Dermatologie   -    Gastroenterologie  -  HNO  -  Innere Medizin   -  Neurologie und Psychiatrie  -  Orthopädie, Rheumatologie und Sportmedizin  -  Schlafstörungen  -  Urologie
Nebenwirkungen und Kontraindikationen der Pulsierenden Magnetfeldtherapie

Zur Übersicht
Anwendungsgebiete - Indikationen

 




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas