Schlaganfall

Bücher zum Thema aussuchen Bücherliste Schlaganfall

Aneurysma
Aphasie
Epidemiologie

Notfalldiagnostik
Lyse-Therapie
Organisationen

PRIND
Reha und Pflege
Risikofaktoren

Schlaganfallarten
Symptome
Therapie
TIA

Anzeichen für einen Schlaganfall

Immer sofort handeln. Ein Schlaganfall ist eine sehr ernsthafte Erkrankung, bei der ohne Zögern medizinische Hilfe gesucht werden muß. Bei rechtzeitiger Behandlung lassen sich Spätfolgen drastisch verringern.

Darum ist es wichtig, die häufigsten Anzeichen für einen Schlaganfall genau zu kennen. Insbesondere Menschen (und die nächsten Angehörigen, bzw. Lebensgefährten), die mehrere Risikofaktoren, wie z. B. Rauchen, Übergewicht, Bluthochdruck, Arteriosklerose, in sich vereinen, sollten die Symptome kennen.


Jeder Mensch sollte die Symptome eines Schlaganfalls kennen. Folgende Symptome lassen auf einen Schlaganfall schließen:
  • Gefühllosigkeit, Taubheit an den unterschiedlichsten Körperregionen,
  • Schwäche oder Lähmungserscheinungen an Arm, Gesicht oder Bein (besonders halbseitig),
  • plötzliche Sehschwäche oder Sehstörungen, z. B. sehen von Doppelbildern, Verschwommensehen, einseitiger Sehverlust, halbseitige Gesichtsfeldausfälle,
  • Hörverlust
  • Erschwertes Sprechen, z. B. Wortsalat, Silbenverdrehungen, Sprachverlust oder und Verständnisstörungen, das sich durch falsches Befolgen von Anweisungen, oder sinnlosen Wortschwall ausdrückt. Eine schwere Zunge kann zu Lallen führen.
  • Benommenheit, Schwindel, Gleichgewichtsstörungen oder Koordinationsschwäche können zu einer Unsicherheit beim Gehen und zu einer Fallneigung (besonders zu einer Seite) führen,
  • Bewusstseinsveränderungen, z. B. Verwirrung oder Erregtheit,
  • epileptische Anfälle,
  • plötzliche und starke Kopfschmerzen,
  • plötzliche Übelkeit, Fieber, Schläfrigkeit, Bewusstlosigkeit.

 

Nehmen sie leichte und vorübergehende Beschwerden nicht auf die leichte Schulter. Sie sollten auch daran denken, dass bei einer TIA nur schwache Symptome auftreten können, die sich schnell zurückbilden. Häufig werden diese Symptome übersehen oder als nicht so wichtig abgetan, insbesondere, weil sie oft in den frühen Morgenstunden auftreten. Da aber bei Einsetzen der Symptome nicht feststeht, ob es sich um einen Vorläufer oder einen kompletten Schlaganfall handelt, sollten Sie sofort einen Arzt, Notarzt oder Krankenhaus aufsuchen. Eine TIA erhöht das Risiko für einen Schlaganfall ganz erheblich. Deshalb sollte nach einer TIA umgehend eine fachärztliche Behandlung beginnen.

 

Als Symptome für eine TIA kommen vor:
  • Gleichgewichtsstörungen mit und ohne Schwindel,
  • Seh- und Hörstörungen,
  • Störungen der Sprache oder des Sprachverständnisses,
  • die Unfähigkeit zu lesen, zu rechnen oder zu schreiben,
  • Taubheitsgefühle in Arm oder Bein und Einknicken der Beine.

TIA ist immer ein alarmierendes Zeichen. Ausführliche Informationen zur TIA finden Sie hier.

Top

Zur Übersicht
Schlaganfall: Arten, Symptome, Folgen

 




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas