Urologie

Anatomie und Physiologie
Diagnostik
Leitsymptome

Andrologie / Andropause
BPH - gutartige Prostatavergrößerung
Dauererektion/Priapismus
Erektile Dysfunktion
Penisverkrümmung

Harnwegsinfektionen
Blasenentzündung
Harnröhrenverengungen
Infektionen und Entzündungen

Inkontinenz / Blasenschwäche
Prostatakrebs
Steinleiden / Urolithiasis
Vorhautverengung

Sexualität im Alter

Sex im Alter ist immer noch ein Tabuthema

Spricht man über Sexualität im Alter, so scheinen die 60er Jahre mit ihrer "sexuellen Revolution" kaum stattgefunden zu haben. Häufig wird die Frage gestellt, ob Sexualität und Geschlechtsverkehr in zunehmenden Alter überhaupt noch von Bedeutung sind. In der gesellschaftlichen Diskussion ist das auch heute noch ein Tabuthema. Hinter vorgehaltener Hand werden dann Fragen diskutiert wie: Welches Maß ist "normal" oder "gesund". Dazu gibt es Studien, die einen internationalen Vergleich ermöglichen.

 

In Deutschland haben alternde Männer durchschnittlich 6 bis 7 mal Geschlechtsverkehr im Monat

Die Studie "Multinational Survey of Aging Male" (MSAM) untersuchte die Häufigkeit des Geschlechtsverkehrs von Männern zwischen 50 und 80 Jahren in 7 Ländern. An der Studie haben insgesamt 14.254 Männer teilgenommen. Die Ergebnisse:

Geschlechtsverkehr im Monat:

Deutschland
6,5 mal
England
5,8 mal
Frankreich
6,3 mal
Holland
5,6 mal
Italien
5,3 mal
Spanien
6,5 mal
USA
5,4 mal
Durchschnitt
5,8 mal

 

Frauen sind nicht so sehr an Sexualität interessiert wie Männer

Das zeigt, dass, obwohl allgemein angenommen wird, dass das sexuelle Interesse mit dem Alter abnimmt, das Interesse und die Bedürfnisse nach Sexualität im Alter nicht verloren gehen. Im Gegenteil stellen sie für einen Großteil der männlichen und auch den überwiegenden Teil der weiblichen Bevölkerung ein wichtiges Bedürfnis dar. 83 Prozent der Männer und 63 Prozent der Frauen zwischen dem 40. bis 80. Lebensjahr stufen ihre sexuellen Interesse und Wünsche als wichtigen bis sehr wichtigen Bestandteil in ihrem Leben ein. Interessant ist, dass Frauen Nähe und Gemeinsamkeit stärker in den Vordergrund stellen als Männer.

 

Im Vergleich:
Deutschland und Japan unterscheiden sich kaum

Studien von Engelmann 1999 und Kumamoto 2000 stellen die sexuellen Aktivitäten im Alter dar. In der deutschen Studie wurden 4489 Männer befragt, in der japanischen 9000. Die Ergebnisse:

Deutschland

Japan

30 - 39 Jahre

96 %
96 %

40 - 49 Jahre

92 %
96 %

50 - 54 Jahre

89 %
92 - 95 %

60 - 69 Jahre

84 %
80 - 88 %

70 - 79 Jahre

71 %
55 - 70 %

über 80 Jahre

?
44 %

 

Sexualität im steigenden Alter genießen

Sexualität ist ein wichtiger Aspekt im Leben eines jeden Menschen. Das ist in der ganzen Welt so. Natürlich gibt es individuelle Unterschiede. Und das ist auch gut so. Aber alle Untersuchungen belegen: Altern bedeutet nicht den Verlust an sexuellem Interesse. Um so erfreulicher ist es, dass Erektionsstörungen, die mit steigendem Alter zunehmen, heute in den meisten Fällen sehr gut behandelbar sind.

Top

Zur Übersicht
Erektile Dysfunktion

 

Der Service Harnwegsinfektionen
wird unterstützt durch:
Klick zu Repha - Biologische Arzneimittel

Sie können den Ratgeber "Natürliche Behandlung von Blasenentzündungen - Was wirklich hilft" kostenlos hier als .pdf downloaden.

.pdf-Broschüre - Download hier !

Sie können die Broschüre "Medizin der Mönche - Kapuzinerkresse und Meerrettich gegen Erkältungen" kostenlos hier als .pdf downloaden.

.pdf-Broschüre - Download hier !

Der Online-Symptomtest auf www.pflanzliche-antibiotika.de hilft,
Ihre Symptome richtig einzuordnen.

Klick zum Test auf www.pflanzliche-antibiotika.de




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas