Urologie

Anatomie und Physiologie
Diagnostik
Leitsymptome

Andrologie / Andropause
BPH - gutartige Prostatavergrößerung
Dauererektion/Priapismus
Erektile Dysfunktion
Penisverkrümmung

Harnwegsinfektionen
Blasenentzündung
Harnröhrenverengungen
Infektionen und Entzündungen

Inkontinenz / Blasenschwäche
Prostatakrebs
Steinleiden / Urolithiasis
Vorhautverengung

Ursachen der Erektilen Dysfunktion:
Veno-okklusive Dysfunktion

Die Venen können das Blut nicht mehr in den Schwellkörpern halten

Eine weitere mögliche Ursache ist neben den Veränderungen des arteriellen Systems die Unfähigkeit (Insuffizienz) der Venen, bei erigiertem Penis geschlossen zu bleiben. Das nennt sich auch veno-okklusive Dysfunktion. So kann bei den Betroffenen trotz guten arteriellen Bluteinstroms aufgrund des mangelnden venösen Verschlusses keine ausreichende Steifheit des Penisse erreicht werden, weil das Blut über die Venen zu schnell wieder abfließt.

 

Häufige Ursache bei jüngeren Männern

Eine veno-okklusive Dysfunktion entwickelt sich häufig erst nach jahrelangen Durchblutungsstörungen. Dennoch findet sich dieses Problem typischerweise bei der Mehrzahl der primären Erektionsstörungen bei vorwiegend jungen Männern.

Top

Zur Übersicht
Erektile Dysfunktion

 

Der Service Harnwegsinfektionen
wird unterstützt durch:
Klick zu Repha - Biologische Arzneimittel

Sie können den Ratgeber "Natürliche Behandlung von Blasenentzündungen - Was wirklich hilft" kostenlos hier als .pdf downloaden.

.pdf-Broschüre - Download hier !

Sie können die Broschüre "Medizin der Mönche - Kapuzinerkresse und Meerrettich gegen Erkältungen" kostenlos hier als .pdf downloaden.

.pdf-Broschüre - Download hier !

Der Online-Symptomtest auf www.pflanzliche-antibiotika.de hilft,
Ihre Symptome richtig einzuordnen.

Klick zum Test auf www.pflanzliche-antibiotika.de




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas