Urologie

Anatomie und Physiologie
Diagnostik
Leitsymptome

Andrologie / Andropause
BPH - gutartige Prostatavergrößerung
Dauererektion/Priapismus
Erektile Dysfunktion
Penisverkrümmung

Harnwegsinfektionen
Blasenentzündung
Harnröhrenverengungen
Infektionen und Entzündungen

Inkontinenz / Blasenschwäche
Prostatakrebs
Steinleiden / Urolithiasis
Vorhautverengung

Leitsymptome in der Urologie: Pollakisurie

Tröpfchenweise Pipi kann ganz schön nerven

Die Pollakisurie bedeutet eine häufige Harnentleerung von kleinen Mengen Harn und ist Ausdruck einer Entleerungsstörung der Blase. Die Pollakisurie wird auch Frequency-Urgency-Syndrom genannt.

 

Ursachen können Männer und Frauen betreffen

Die Pollakisurie kann vorkommen bei einer Verstopfung oder Verlegung des Blasenhalses, bei Harnwegs- bzw. Blasenentzündungen, Störungen der Blasennerven und aufgrund von Östrogenmangel nach den Wechseljahren (Postmenopause).

Top

Zur Übersicht
Leitsymptome in der Urologie

 




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas