Augenheilkunde

Augenlider
Bilder
Bindehaut
Fehlsichtigkeit
Glaskörper

Glaukom
Hornhaut
Iris und Pupille
Laserbehandlungen

Lederhaut
Linse
Motilität
Netzhaut
Papille

Tränenorgane /
Trockene Augen

Sehbahn
Sehnerv
Untersuchungen

 

 

Therapie des angeborenen Glaukoms

Tonometrie unter Narkose sichert die Diagnose.

Besteht der Verdacht auf ein angeborenes Glaukom, so sollte so bald eine Augeninnendruckmessung (Tonometrie) durchgeführt werden. Bei Säuglingen sollte diese Untersuchung in Narkose erfolgen, denn der Messkörper muss in direkten Kontakt mit der Hornhaut gebracht werden. Durch die Untersuchung lässt sich die Diagnose sichern.

 

Ein angeborenes Glaukom muss operiert werden.

Die Behandlung besteht in der Durchführung einer Trabekulektomie. Bei dieser Operation wird durch einen Einschnitt das Kammerwasser unter die Bindehaut abgeleitet. Eine weitere operative Möglichkeit besteht im Einschneiden des noch wachsenden Gewebes des Kammerwinkels von der vorderen Augenkammer her. Dabei wird der Kammerwinkel mit Hilfe einer Spaltlampe von außen ausgeleuchtet und betrachtet. Ein  spezielles Kontaktglas mit einem Spiegel (Gonioskop), das dabei ebenfalls angewandt wird, hat der Operation ihren Namen gegeben - Goniotomie.

Top

Zur Übersicht
Glaukom - Grüner Star

 




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas