Ernährung

Erkrankungen und Ernährung
Essstörungen
Nahrungsmittelunverträglichkeiten
Fleischarme oder fleischlose Ernährung

Gesund abnehmen - Diäten
Untergewicht - Gesund Zunehmen

Nährstoffe
Säure-Basen-Haushalt
Schwanger - wie soll ich essen?

Spezial: Ernährung und Radioaktivität

 

Ernährung in der Schwangerschaft: Trinken

Ernährung in der Schwangerschaft

 

Richtig trinken ist genau so wichtig, wie richtig essen. In der Schwangerschaft erhöht sich der Bedarf an Flüssigkeit, deshalb sollte eine Schwangere täglich mindestens 2 Liter Flüssigkeit zu sich nehmen. In der Schwangerschaft lagert der Körper vermehrt Flüssigkeit im Gewebe ein. Deshalb sieht die Haut bei vielen schwangeren Frauen jünger und voller aus. Außerdem nimmt die Blutmenge zu, etwa um einen Liter. Das ist notwendig, um die Plazenta und die Gebärmutter ausreichend mit Sauerstoff und Nährstoffen zu versorgen. Blut besteht aber hauptsächlich aus Wasser. Viele Frauen schwitzen etwas mehr, als vor der Schwangerschaft. Auch dieser Flüssigkeitsverlust muss durch vermehrtes Trinken ausgeglichen werden.

 

Mit der Flüssigkeit können auch wichtige Nährstoffe zugeführt werden.

Am besten geeignet, den Flüssigkeitsbedarf zu decken, sind Mineralwasser, ungesüßte Kräuter- und Früchtetees, Milch, Buttermilch oder Fruchtmilch. Mit Milch decken Sie schon einen hohen Teil des Kalziumbedarfs ab. Bei Mineralwasser sollten Sie darauf achten, dass es natriumarm ist. Natriumhaltiges Wasser bindet vermehrt Flüssigkeit im Gewebe ein, was zu Ödemen führen kann. Dafür haben Sie die Chance mit der richtigen Wahl des Mineralwassers schon viel Magnesium und Kalzium zu sich zu nehmen.

 

Kaffee und schwarzer Tee sollte vermieden werden.


Trinkuhr.de und die Trinkuhr-App für's iPhone.

Vermeiden sollten Sie Kaffee und Schwarztee. Wer auf seinen Kaffee nicht verzichten mag, kann Kaffee-Ersatz mit etwas heißem Wasser vermischen und den Rest mit Milch aufgießen. So entsteht ein gesunder Drink mit Kaffeegeschmack, der gleichzeitig wichtige Mineralstoffe für Mutter und Kind liefert.

Top

Zur Übersicht
Ernährung in der Schwangerschaft

 




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas