Magen-Darm-
Erkrankungen

Alltägliche Magen- Darm- Beschwerden
Reizdarm
Helicobacter pylori

Hämorrhoiden
Speiseröhre
Magen
Darm

Leber, Galle und Pankreas
Enddarm-Leiden
Verstopfung

Integrative Gastroenterologie

 

Was sind Divertikel?

Pseudodivertikel sind häufiger, als echte Divertikel Divertikel sind insgesamt eine recht häufige Erscheinung. Es handelt sich dabei um sackförmige Ausstülpungen von Wandteilen des Darms (oder allgemein eines Hohlorgans). Divertikel können im gesamten Verdauungstrakt von der Speiseröhre bis zum Dickdarm auftreten. Dabei werden zwei verschiedene Formen unterschieden:
  • Echte Divertikel sind Ausstülpungen mit allen Wandschichten einschließlich der Muskelschicht. Beispiele sind das Traktionsdivertikel der Speiseröhre oder der Meckel-Divertikel
  • Falsche Divertikel oder Pseudodivertikel sind Ausstülpungen ausschließlich der Schleimhaut (Mukosa bzw. Submukosa). Die Schleimhautaussackungen treten durch Lücken in der Muskelschicht nach außen. Pseudodivertikel kommen in der Speiseröhre, im Magen, Dünndarm und Dickdarm und auch in der Harnblase vor.

 

Pseudodivertikel sind häufiger, als echte Divertikel

Video Divertikulitis starten

Video ansehen

 

Bei Darmdivertikeln handelt es sich meistens um Pseudodivertikel. Nur die Schleimhaut stülpt sich nach außen und nicht die gesamte Wand, wie bei den echten Divertikeln. Weist die Muskulatur der Darmwand Lücken auf, so kann dort die Schleimhaut nach außen treten. Diese Lücken finden sich im Dünndarm beispielsweise dort, wo die versorgenden Gefäße aus dem Gekröse, dem Mesenterium, in den Darm übertreten. Alle Gefäßdurchtrittstellen des Darmes begünstigen somit die Ausstülpung der Schleimhaut. Aber auch kleinere Schwächen in der Darmwandmuskulatur können der Schleimhaut als Austrittstelle dienen.

Top

weiter mit:  DünndarmdivertikelBeschwerden und Komplikationen bei Dickdarmdivertikeln, Divertikulose und DivertikulitisEntstehungsmechanismus von Dickdarmdivertikeln   -   Therapie bei Divertikulose und Divertikulitis

Zur Übersicht
Erkrankungen von Dünndarm
und Dickdarm

 

Der Service Reizdarm wird
unterstützt durch
Repha - Biologische Arzneimittel
Klick zu Repha - Biologische Arzneimittel

 

Broschüre "Aus dem Schatz der Natur - Pflanzliche Hilfe bei Reizdarmsyndrom" als pdf. herunterladen.

Zum download hier klicken

Broschüre "Aus dem Schatz der Natur -
pflanzliche Hilfe bei Colitis ulcerosa und
Morbus Crohn" als .pdf kostenlos downloaden

 

Zum download hier klicken

Broschüre "Aus dem Schatz der Natur - Reisedurchfall pflanzlich vorbeugen und behandeln" als pdf. herunterladen

Zum download hier klicken
             




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas