Magen-Darm-
Erkrankungen

Alltägliche Magen- Darm- Beschwerden
Reizdarm
Helicobacter pylori

Hämorrhoiden
Speiseröhre
Magen
Darm

Leber, Galle und Pankreas
Enddarm-Leiden
Verstopfung

Integrative Gastroenterologie

 

Ernährungsempfehlungen für Varizenkranke:
Nicht geeignete Lebensmittel

 

Silvia Poth leidet seit vielen Jahren an einer Nabelvenen-Thrombose. Die nachfolgenden Texte enthalten Ihre persönlichen, über die Jahre gemachten Erfahrung mit der Erkrankung. Die Empfehlung für die Ernährung, mit der Frau Poth gute Erfahrungen gemacht hat, sind in Form von Lebensmittellisten angefügt. Die allgemeinen Tipps für Varizenkranke sind Frau Poth ebenso wichtig, wie die Weitergabe ihrer Ernährungsempfehlungen.

 

 

Mit Vorsicht und in Maßen zu genießende Lebensmittel

Grundnahrungsmittel

  • Brot und Brötchen mit krosser Kruste
    Hinweis: Hier ist die Kruste das Problem, denn sie kann zu Verletzungen führen.
  • Knäckebrot
  • Kross frittierte Pommes Frites
    Hinweis: Krosse Kanten bedeuten Verletzungsgefahr

 

Obst

  • Rohe Ananas (Ananas aus Konserven ist jedoch eine Alternative)
  • Saure Äpfel
  • Alle unreifen Früchte
  • Orangen
  • Mandarinen
  • Johannisbeeren
  • Kiwi ( Grüne)
  • Zitronen
  • Pflaumen

 

Fleisch

  • Pfeffersalami
  • Alle scharfen Wurstsorten
  • Alles scharf marinierte Fleisch
  • Hähnchen (Gefahr durch Knochensplitter)
  • Hühnersuppe (Gefahr durch Knochensplitter)
  • Hase (Gefahr durch Knochensplitter)

 

Fisch

  • Fisch sollte wegen der Gefahr von Gräten gemieden werden
    Ausnahme: Fischfilet oder Fischstäbchen (aber auch hier mit Vorsicht)

 

Süßwaren

  • Mit Alkohol gefüllte Pralinen
  • Scharfe Bonbons (Menthol)

 

Gewürze und Saucen

  • Alle scharfen Gewürze
  • Alle scharfen Saucen (z.B.  Zigeunersauce, Tabasco)
  • Pfeffer
  • Peperoni
  • Scharfer Senf
  • Knoblauch
  • Rohe Zwiebeln
  • Meerrettich
  • Knoblauch
  • Essig
  • Saure Dressings

 

Getränke

  • Alle kohlensäurehaltigen Getränke
  • Limonade
  • Cola
  • Alle alkoholischen Getränke (je hochprozentiger, desto gefährlicher)
  • Orangensaft
  • Apfelsaft
  • Multivitaminsaft

Top

 

Der Service Reizdarm wird
unterstützt durch
Repha - Biologische Arzneimittel
Klick zu Repha - Biologische Arzneimittel

 

Broschüre "Aus dem Schatz der Natur - Pflanzliche Hilfe bei Reizdarmsyndrom" als pdf. herunterladen.

Zum download hier klicken

Broschüre "Aus dem Schatz der Natur -
pflanzliche Hilfe bei Colitis ulcerosa und
Morbus Crohn" als .pdf kostenlos downloaden

 

Zum download hier klicken

Broschüre "Aus dem Schatz der Natur - Reisedurchfall pflanzlich vorbeugen und behandeln" als pdf. herunterladen

Zum download hier klicken
             




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas