Labormedizin

Bücher zum Thema aussuchen Bücherliste: Labormedizin

Antigene / Antikörper
Elektrolyte
Enzymdiagnostik

Gerinnungsdiagnostik
Hämatologie
Hormone
Leberwerte

Lipide
Liquordiagnostik
Mineralien
Nierenwerte

Proteine
Spurenelemente
Tumormarker
Urindiagnostik

Protein im Liquor

Normalwert

Eiweiße werden auch Proteine genannt. Der Normalwert der Eiweißkonzentration im Liquor beträgt unter 15-45 mg/dl.

 

Ursachen für erhöhte Proteine

Eine Erhöhung dieses Wertes kann 2 verschiedene Gründe haben:
  • Übertritt von Eiweißen aus dem Blut, was normalerweise durch die so genannte Blut-Hirn-Schranke kaum möglich ist
  • Eiweißproduktion im Gehirn oder im Rückenmark selbst

 

Erkrankung

Das Ausmaß der Erhöhung der Eiweißkonzentration lässt bereits erste Rückschlüsse auf die zugrunde liegende Erkrankung zu:
  • über 1000 mg/dl: durch Bakterien ausgelöste Gehirnhautentzündung (bakterielle Meningitis)
  • unter 100 mg/dl: durch Viren ausgelöste Gehirnhautentzündung (virale Meningitis)
  • unter 400 mg/dl: Gehirnentzündung (Enzephalitis) im Rahmen einer Tuberkulose
  • unter 4000 mg/dl: Einklemmung des Gehirns, z.B. bei erhöhtem Hirndruck aufgrund eines "Wasserkopfes" (Hydrozephalus)
  • unter 2000 mg/dl: Entzündung der Nervenwurzeln des Rückenmarks (Polyradikulitis), z. B. als Verlaufsform von FSME

Top

Zur Übersicht
Laborwerte zur Liquordiagnostik

 




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas