Stoffwechsel
und
Stoffwechselerkrankungen

Bücher zum Thema aussuchen Bücherliste: Stoffwechsel

Diabetes
Fettstoffwechselstörungen
Gicht und Hyperurikämie
Funikuläre Myelose

Hämochromatose
Homocystinurie
Hypophosphatasie

Marfan-Syndrom
Osteomalazie
Porphyrie

Rachitis
Wilson-Krankheit


Symptome und Komplikation bei Rachitis

Anfangssymptome

Bei der Rachitis zeigen sich die ersten Symptome schon im 2. bis 3. Lebensmonat. Es zeigen sich:

  • Unruhe und Schreckhaftigkeit
  • Starker Kopfschweiß, meistens im Anschluss an die Nahrungsaufnahme. Dadurch kommt es zum typischen Haarausfall am Hinterkopf
  • Allgemeine Muskelschwäche und schlaffe Muskulatur der Bauchdecken. Die Folge davon ist der sogenannte "Froschbauch".
  • Neigung zu Verstopfung

 

Fortgeschrittenes Krankheitsbild

Symptome in fortgeschrittenem Stadium sind:

  • Die Knochen am Hinterkopf sind weich und eindrückbar (Craniotabes)
  • Auffällig weite Fontanelle
  • Auffällige Auftreibungen an der Knorpel-Knochengrenze des Brustkorbs, als "rachitischer Rosenkranz" bezeichnet
  • Form des Brustkorbs ist glockenförmig

 

Spätsymptome

Etwas später sind folgende Symptome zu bemerken:

  • Verbreiterte Hand- und Fußgelenke
  • Durch Abflachung des Hinterkopfes und aufgetriebene Schädelnähte, es bildet sich ein so genannter "Quadratschädel"
  • Beindeformierungen meistens als O- Beine
  • Verspäteter Zahndurchbruch

 

Komplikationen bei Rachitis

Bei starkem Calciummangel kann es zu lebensbedrohlichen Komplikationen kommen:

 

Bleibende Schäden

Je nach Dauer und Schwere der Rachitis entstehen bleibende Deformierungen an den Gliedmaßen, der Wirbelsäule und am übrigen Skelett.

Top

Zur Übersicht
Rachitis

 




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas