Stoffwechsel
und
Stoffwechselerkrankungen

Bücher zum Thema aussuchen Bücherliste: Stoffwechsel

Diabetes
Fettstoffwechselstörungen
Gicht und Hyperurikämie
Funikuläre Myelose

Hämochromatose
Homocystinurie
Hypophosphatasie

Marfan-Syndrom
Osteomalazie
Porphyrie

Rachitis
Wilson-Krankheit


Rachitisformen und ihre Ursachen

Rachitis gibt es in zwei verschiedenen Formen

Bei der Rachitis werden folgende Formen und ihre Ursachen unterschieden:

  • Calciummangel- Rachitis
    • Vitamin D- Mangel des Säuglings (z. B. zu geringe Aufnahme von Vitamin D mit der Nahrung
    • Störungen der Darmfunktion wie Zöliakie
    • zu geringe UV- Bestrahlung
    • Vitamin D- Mangel bei eingeschränkter Nierenfunktion (Niereninsuffizienz) Die Umwandlung in das aktive Vitamin D (Calcitriol) ist gestört
  • Phosphatmangel- Rachitis
    • Ernährungsbedingter Phosphatmangel bei Frühgeborenen
    • Phosphatmangel bei eingeschränkter Nierenfunktion (z.B. nach Chemotherapie)

 

Angeborene Rachitis Formen

Daneben gibt es angeborene, genetisch bedingte Rachitis-Formen. Dabei kommt es durch einen Enzymdefekt oder einen sonstiger Defekt zu einer mangelhaften Regulierung des Calcium-Phosphathaushalts. Auch die angeborenen Rachitis-Formen können entweder als Calciummangel- oder als Phosphatmangel- Rachitis erscheinen. Bei Phosphatmangel-Rachitis ist auch der Name Phosphatdiabetes geläufig.

Top

Zur Übersicht
Rachitis

 




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas