Urologie

Anatomie und Physiologie
Diagnostik
Leitsymptome

Andrologie / Andropause
BPH - gutartige Prostatavergrößerung
Dauererektion/Priapismus
Erektile Dysfunktion
Penisverkrümmung

Harnwegsinfektionen
Blasenentzündung
Harnröhrenverengungen
Infektionen und Entzündungen

Inkontinenz / Blasenschwäche
Prostatakrebs
Steinleiden / Urolithiasis
Vorhautverengung

Prostata-Hyperplasie

BPH Operationen:
Transurethrale Inzision der Prostata - TUIP

Einschnitt von Blasenhals und Prostata

Bei einem geringeren Prostatavolumen kann eine so genannte TUIP, eine Transurethrale Inzision der Prostata, angewandt werden. Dabei wird über einen Zugang durch die Harnröhre der Blasenhals und die Prostata eingeschnitten (Inzision= Einschnitt) und eventuell störendes Gewebe entfernt.

 

Bei kleiner Prostata bietet dieses Verfahren weniger Komplikationen, als bei der TURP, allerdings besteht ein höheres Risiko, dass wieder neues Gewebe nachwächst.

Top

Zur Übersicht
BPH-Syndrom

 




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas