"Wald und Wiese"

Wissenswertes über Zecken
FAQ Zecken
Entfernung von Zecken
Heuschnupfen

Häufige
Zeckenkrankheiten:
Borreliose
FSME

Weitere
Zeckenkrankheiten:
Babesiose
Ehrlichiose
Krim-Kongo-Fieber

Rickettsiosen
Rocky Mountain Spotted Fever
Zeckenlähmung

Meningitis im Internet

Meningitische Verlaufsform bei FSME
Die Hirnhäute sind entzündet. Bei 10 Prozent der an FSME Erkrankten, kommt es zu einer zweiten Erkrankungsphase. Die häufigste Form der  zweiten Erkrankungsphase ist eine Entzündung der Hirnhäute (Meningitis). 45 Prozent der Patienten in der zweiten Erkrankungsphase sind von der meningitischen Verlaufsform betroffen (vgl. Kaiser 1997). Die meningitische Verlaufsform ist die am wenigsten schwerwiegende Verlaufsform bei FSME.

 

Umfangreiche Informationen zur Meningitis bei MedizInfo®Kinder.

Bücher zum Thema aussuchenBücherliste Meningitis

Dabei können u.a. folgende Beschwerden auftreten:

Die Betroffenen, die sich sehr krank fühlen, brauchen dringend Bettruhe.

 

Winnie die ZeckeIn einem Krankenhaus war ich noch nie. Was ist das? Schon bei Verdacht auf eine Meningoenzephalitis muss eine Einweisung in ein Krankenhaus erfolgen. Die Beschwerden gehen meistens nach 7 bis 10 Tagen zurück. Die Betroffenen können aber noch 2 bis 6 Wochen in ihrer Befindlichkeit gestört sein. Lang andauernden Folgen sind bei der meningitischen Verlaufsform nicht zu erwarten.

Top

Zur Übersicht
FSME

 




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas