Zahnmedizin: Gesund im MundZahnmedizin

Aufbau und Funktion von Mund und Zähnen

Erkrankungen der Zähne und des Zahnhalteapparates

Zahnrestauration
Zahnfüllungen

Zahnersatz

Zahnpflege
Mundhygiene

Was ist Karies?

Die Hartsubstanz der Zähne wird zerstört

Karies wird auch Zahnfäule genannt. Bei dieser Erkrankung wird die Zahnhartsubstanz durch eine Kombination chemischer Prozesse und der Einwirkung von Bakterien zerstört. Dieser Prozess vollzieht sich in mehreren Stadien und reicht vom "Kreidefleck" bis hin zum vollständig zerstörten und abgestorbenen Zahn (vgl. Stadien der Kariesentwicklung).

 

Vorbeugen hilft

Nicht immer ist eine beginnende Zahnkaries von außen sichtbar. Die richtigen vorbeugenden Maßnahmen können das Risiko für Karies wirkungsvoll verringern.

 

Fast jeder erkrankt an Karies

Etwa 98 Prozent der europäischen Bevölkerung werden im Laufe des Lebens von Karies betroffen. Dabei ist der Anteil der kleinen Kinder mit Karies im Milchzahngebiss erschreckend hoch. Sogar Säuglinge können schon von Karies betroffen sein. Die Folgen für das nachwachsende permanente Gebiss können ein Leben lang spürbar bleiben. ...(weiter)

Top

Weiter mit: Was ist Karies?   -  Der gesunde Zahnschmelz  -  Stadien der Kariesentwicklung  -  Behandlung der Zahnkaries  -  Die Wurzelbehandlung  -  Kariesfördernde Nahrungsmittel

Zur Übersicht
Erkrankungen der Zähne
und des Zahnhalteapparates

 




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas