Kopf und Seele

Alzheimer-Demenz
Angst
Nervöse Unruhezustände
Bipolare Störung / Manie

Depressionen
Epilepsie
Multiple Sklerose
Parkinson

Psychosen
Schizophrenie

Schlafstörungen

Schwindel
Stress
Trauma (PtBs)
Neurologie

Schwindel: Apparative Diagnostik

Mit Hilfe von ENG und VOG können Augenbewegungen aufgezeichnet und beurteilt werden.

Geben die Anamnese und die körperliche Untersuchung keine ausreichenden Hinweise auf die Ursache des Schwindels, so sind weitere Untersuchungen erforderlich. Um Ursachen im Bereich von Gleichgewichtssinn und Augen auszuschließen, werden die Augenbewegungen (Nystagmen) näher untersucht. Wird das Innenohr mit seinem Hör- und Gleichgewichtsorgan gereizt, so bewegen sich die Augen nach einem bestimmten Muster. Diese Augenbewegungen werden (nachdem das Innenohr künstlich gereizt wurde) mit Hilfe einer Elektronystagmographie (ENG) oder einer Video-Okulographie (VOG) aufgezeichnet und dann beurteilt.

 

Weitere Untersuchungen können sein:
  • AEP bzw. akustisch evozierte Potentiale. Das Gehirn antwortet auf einen akustischen Reiz normalerweise mit der Aussendung von kurzen Wellen entlang der Hörbahn. Diese Wellen können gemessen werden. Bei Beeinträchtigungen z. B. durch Multiple Sklerose, Akustikusneurinom oder Hirnstammläsionen, Erkrankungen, die auch Schwindelsymptome beinhalten (vgl. asystematischer Schwindel), kommt es zu einer Verzögerung der Wellen oder zu einer niedrigeren Amplitude.
  • Stenvers-Aufnahmen: vergleichende Röntgenaufnahmen des Ohrs und des Gleichgewichtssystems.
  • EEG: Mit Hilfe der Elektroenzephalographie können die "Gehirnströme" aufgezeichnet werden.
  • Bei Verdacht auf Tumore oder Entzündungen kann ein Computertomogramm oder eine Magnetresonaztomographie notwendig werden.
  • Eine Liquoruntersuchung kann genaue Informationen über den Gesundheitszustand von Gehirn und Rückenmark geben. Sie wird nur im Bedarfsfall zur Sicherstellung der Diagnose durchgeführt.

 

Das EKG ist eine grundlegende Untersuchung.

Wird durch die Anamnese und die körperliche Untersuchung ein Verdacht auf eine internistische Ursache des Schwindels geweckt, so sollte eine umfassende internistische Untersuchung durchgeführt werden. Eine der wichtigsten Untersuchungen ist das EKG.

Top

Zur Übersicht
Schwindel

 




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas