Labormedizin

Bücher zum Thema aussuchen Bücherliste: Labormedizin

Antigene / Antikörper
Elektrolyte
Enzymdiagnostik

Gerinnungsdiagnostik
Hämatologie
Hormone
Leberwerte

Lipide
Liquordiagnostik
Mineralien
Nierenwerte

Proteine
Spurenelemente
Tumormarker
Urindiagnostik

Urindiagnostik: pH-Wert

Der pH-Wert einer Flüssigkeit gibt an, wie sauer oder wie basisch die Flüssigkeit ist. Saure Flüssigkeiten haben einen niedrigen pH-Wert, basische Flüssigkeiten einen hohen.

 

Normalwert und Abweichungen

Der Normalbereich für den pH-Wert des Urins beträgt 4,8–7,5. Eher hohe Werte finden sich bei Vegetariern, eher niedrige Werte unter anderem bei fleischreicher Ernährung, im Hungerzustand und bei hohem Fieber.

Umfangreiche Informationen zum pH-Wert finden Sie bei MedizInfo®Ernährung im Kapitel Säure-Basen-Haushalt. Auf der Seite "Wie erkenne ich eine chronische Übersäuerung" wird die Messung des pH-Tagesprofil mit Hilfe von Teststreifen erklärt.

Top

Zur Übersicht
Laborwerte zur Urindiagnostik

 




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas