Sucht

Bücher zum Thema aussuchen Bücherliste: Sucht

Allgemeines zu
Abhängigkeit und Sucht

Ursachen
Rauchen und Raucherentwöhnung

Alkohol
Amphetamine
Cannabis
Ecstasy
Esssucht

Heroin
Koffein / Teein
Kokain
LSD
Magersucht

Nikotin
Medikamente
Opiate
Opium
Schnüffelstoffe

Heroin/Opium/Opiate

Opiate

Opium

Heroin

Heroin wird meistens geraucht.

Synonyme:

Stoff, Teer, H für Heroin.

Herkunft

Opiate sind syntetisch hergestellte Stoffe mit extrem starker Wirkung. Opium und Heroin und auch Morphium werden aus dem Milchsaft der unreifen Schlafmohnkapsel hergestellt.

Wirkung

Rausch, Euphorisierung, Schwerelosigkeit, starkes Lustempfinden, Schläfrigkeit, starker Verlust von Konzentration, Urteilsvermögen und Aufmerksamkeit. Gefahr der Atemlähmung und Herzschwäche mit Todesfolge bei Überdosierungen.

Auswirkung

Zunächst Übelkeit, trockener Mund, Kreislaufstörungen, schwallartiges Erbrechen, verlangsamte Atmung, Appetitmangel, Pupillenverengung, Abnahme des sexuellen Verlangens, Menstruationsstörungen. Durch den Gebrauch unsauberer Spritzen häufig Infektionen z. B. Hepatitis, HIV, Entzündung der Herzklappen, Abszesse.

Formen:

Granulat oder Pulver.

Anwendung:

Rauchen oder spritzen.

 




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas