Sucht

Bücher zum Thema aussuchen Bücherliste: Sucht

Allgemeines zu
Abhängigkeit und Sucht

Ursachen
Rauchen und Raucherentwöhnung

Alkohol
Amphetamine
Cannabis
Ecstasy
Esssucht

Heroin
Koffein / Teein
Kokain
LSD
Magersucht

Nikotin
Medikamente
Opiate
Opium
Schnüffelstoffe

Medikamente

Medikamente

Schlafmittel

Schmerzmittel

 

Schlaf- und Beruhigungsmittel

Wirken dämpfend, beruhigend, angst- und spannungslösend und schlaffördernd.

Schmerzmittel

Wirken schmerzlindernd und oft auch anregend.

Aufputschmittel, Stimulanzien

Wirken leistungssteigernd oder stimmungsaufhellend. Verstärken die Kontaktfreudigkeit (Rededrang) und schränken die Kritikfähigkeit ein.

Formen:

Medimakente gibt es als Tabletten, Pulver, Kapseln, Zäpfchen, Flüssigkeiten.

Auswirkung:

Psychische Abhängigkeit. Bei dauerhaftem Missbrauch von Stimulanzien und Schlaf- und Beruhigungsmitteln Schlaflosigkeit, Unruhe, Wahnvorstellungen. Bei gleichzeitigem Missbrauch (morgens Aufputschmittel, abends Schlafmittel) schnelle Abhängigkeitsentwicklung. Entzugserscheinungen mit Angstzuständen und Depressionen. Bei Schmerzmittelmissbrauch Gefahr von medikamenteninduziertem chronischen Kopfschmerzen. Langer Missbrauch kann zu schweren Organschäden führen. Akute Vergiftungen bei Überdosierungen.

 




MedizInfo®Homepage
zur Startseite

zur Übersicht
des Unterthemas
zur Übersicht
des Oberthemas